Gasflaschen in Gartenhütte in Schärding explodiert

2. Februar 2012, 09:45
posten

Feuerwehr zog sich rechtzeitig zurück

Linz - Zu einem gefährlichen Einsatz ist die Freiwillige Feuerwehr in der Bezirkshauptstadt Schärding in Oberösterreich in der Nacht auf Donnerstag ausgerückt. Bei einem Gartenhüttenbrand explodierten Gasflaschen. Die Helfer zogen sich noch rechtzeitig zurück.

Bei der Alarmierung hieß es zunächst, dass es sich um einen Wohnhausbrand handle. Am Einsatzort angekommen, stellte Kommandant Markus Furtner fest, dass eine Gartenhütte in Vollbrand stand. Sofort wurde mit den Löscharbeiten begonnen.

Besitzer warnte Feuerwehr

Dann traf der Besitzer ein und warnte die Einsatzkräfte, in der Hütte seien Gasflaschen gelagert. Die Atemschutztrupps setzten daraufhin zwar ihre Löscharbeiten fort, zogen sich dazu aber in sichere Entfernung zurück. Wenige Minuten später explodierten die Gasflaschen und die letzten noch intakten Fensterscheiben gingen zu Bruch. Verletzt wurde niemand. Der Brand war bald unter Kontrolle.

Die Feuerwehr forderte zu ihrem Einsatz auch einen Streudienst der Straßenmeisterei an. Das auf die Straße vor dem Grundstück rinnende Löschwasser verwandelte diese wegen der tiefen Temperaturen sofort in eine gefährliche Rutschbahn. (APA)

Share if you care.