Mubarak ruft Sharon zur Zusammenarbeit mit Abbas auf

11. Juni 2003, 15:56
1 Posting

Ägyptischer Präsident nach Rantisi-Attentat schockiert - Berlusconi in Kairo

Kairo - Ägyptens Präsident Hosni Mubarak hat den israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon dringend aufgefordert, mit dem palästinensischen Regierungschef Mahmud Abbas (Abu Mazen) zusammenzuarbeiten. Dies sei absolut notwendig, um Frieden und Stabilität im Nahen Osten zu erreichen, sagte Mubarak am Mittwoch in Kairo bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi.

Er sei schockiert über den israelischen Attentatsversuch gegen Hamas-Führer Abdelaziz Rantisi, fügte Mubarak hinzu. Israel habe für diese Operation außerdem einen gänzlich unpassenden Zeitpunkt gewählt, kurz nach dem Akaba-Gipfel, auf dem sich Abbas und Sharon zur Umsetzung des Friedens-Fahrplans des so genannten Nahost-Quartetts (USA, UNO, EU, Russland) bekannt hatten. Mubarak rief beide Seiten auf, die Spirale von "Gewalt und Gegengewalt" zu beenden. Ägypten werde alles tun, um den Friedensprozess voranzubringen. Zuvor hatte Mubarak seinen Geheimdienstchef Omar Suleiman nach Ramallah geschickt, wo dieser mit Abbas und Präsident Yasser Arafat konferierte.(APA/dpa)

Share if you care.