Er ist wieder da

11. Juni 2003, 13:03
4 Postings

Saddam Hussein erlebt auf irakischen Banknoten Renaissance - Die USA lassen Geldscheine nachdrucken

Bagdad - Der durch die US-Militärintervention gestürzte irakische Staatspräsident Saddam Hussein ist auf den Geldscheinen des Landes noch kein Auslaufmodell: Um einen Mangel an Bargeld zu beheben, würden Noten mit dem Bildnis Saddam Husseins im Wert von insgesamt 600 Milliarden Dinar in Druck gehen, berichteten lokale Medien in Bagdad am Dienstag unter Berufung auf die von der US-Zivilverwaltung kontrollierten Bankbehörden. Die Produktion habe bereits begonnen. Das Präsidentenporträt schmückt die 250-Dinar-Note. Der Dinar ist im Kleinhandel noch immer viel verbreiteter als der US-Dollar.(APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der irakische Diktator mag vielleicht militärisch besiegt sein, im Wirtschaftsleben ist er jedoch noch nicht wegzudenken.

Share if you care.