Glomser holt sich Gelb

11. Juni 2003, 11:10
posten

Der Vorjahressieger gewann die zweite Etappe nach Bad Hofgastein im Sprint einer Spitzengruppe - Ein Österreicher hat gedopt

Bad Hofgastein - Gerrit Glomser hat am Dienstag die zweite Etappe der Österreich-Rundfahrt 2003 von Salzburg nach Bad Hofgastein (189 km) gewonnen. Der Vorjahressieger aus Salzburg setzte sich im Sprint einer kleinen Spitzengruppe durch und trägt somit auf der Königsetappe der Rundfahrt am Mittwoch auf das Kitzbüheler Horn das Gelbe Trikot des Gesamt-Führenden. Auf dem zweiten Teilstück setzte sich Glomser vor dem Italiener Matteo Carrara und dem Moldawier Igor Pugaci durch. Werner Riebenbauer, Bernhard Eisel und Harald Totschnig waren in der letzten Kurve in einen schweren Sturz verwickelt.

Dopingverdacht bestätigt

Der Österreichische Radsport-Verband (ÖRV) hat indes bestätigt, dass eine der vier beim Rennen Wien-Lassnitzhöhe vor zwei Wochen gezogenen Proben ein positives Ergebnis gebracht hat. Der Name des betroffenen Fahrers und die im Testlabor in Seibersdorf nachgewiesene verbotene Substanz werden laut Generalsekretär Rudolf Massak aber erst nach Vorliegen der B-Probe genannt. In den vergangenen Monaten wurden bereits Matthias Buxhofer, Stefan Rucker und Arno Kaspret erwischt. Im aktuellen Fall wird der Steirer Jürgen Pauritsch verdächtigt, der vor der Tour kurzfristig aus dem Nationalteam eliminiert worden war. Natürlich gilt noch die Unschuldsvermutung.(red/APA)

Resultat zweite Etappe - 189 km von Salzburg nach Bad Hofgastein: 1. Gerrit Glomser (AUT) 4:43:27 Stunden - 2. Matteo Carrara (ITA) - 3. Igor Pugaci (MOL) - 4. Ivailo Gabrovski (BUL) - 5. Valter Bonca (SLO) - 6. Mitja Mahoric (SLO) - 7. Theo Eltink (NED) - 8. Hannes Hempel (AUT) - 9. Christian Pömer (AUT) - 10. Fredrik Modin (SWE) - weiter: 14. Harald Morscher (AUT) - 19. Thomas Rohregger (AUT) - 22. Bernhard Kohl - 23. Hans-Peter Obwaller (AUT) - 30. Christian Pfannberger (AUT) - 37. Martin Kraler (AUT) alle gleiche Zeit - 45. Peter Pichler (AUT) + 55 Sekunden - 50. Andreas Matzbacher (AUT) 55 - 76. Steffen Radochla (GER) 1:38 Minuten

52. Bernhard Eisel - 53. Harald Totschnig - 82. Werner Riebenbauer wurden mit der Zeit des Siegers gewertet, da sie auf dem letzten Kilometer der Etappe gestürzt waren

Gesamt: 1. Glomser 7:51:56 Stunden - 2. Carrara + 4 Sekunden - 3. Eisel 6 - 4. Pugaci 6 - 5. Nico Sijmens (BEL) 7 - 6. Philippe Schnyder (SUI) 8 - 7. Franck Pencole (FRA) 9 - 8. Riebenbauer 9 - 9. Pömer 10 - 10. Bo Hamburger (DEN) 10 - 11. Kohl 10 - weiter: 15. Morscher 10 - 28. Rohregger 10 - 35. Hempel - 39. Kraler 10 - 43. Obwaller 10 - 44. Pfannberger 10 - 49. Totschnig 10

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gerrit Glomser gewinnt den Sprint in Hofgastein gegen einen verärgerten Matteo Carrara

Share if you care.