Neue Version von DVDShrink erschienen

10. Juni 2003, 15:45
1 Posting

Einziger Freeware-Vertreter unter den so genannten "Compressed Domain Transcodern" bringt einige Neuerungen

Die DVD-Kopiersoftware DVDShrink ist in der neuen Verion 2.0 mit zahlreichen Neuerungen erschienen. DVDShrink ist das einzige Freeware-Programm unter den so genannten "Compressed Domain Transcodern".

Ein kompletes DVD-Backup auf eine DVD

"Compressed Domain Transcoder" sind Programme, die ein komplettes DVD-Backup einer einseitigen, zweischichtigen Video-DVD (DVD-9) auf einen DVD-Rohling mit 4,7 GByte Kapazität bringen, ohne dabei jedoch das gesamte Video komplett neu zu kodieren, sondern auf die im Original-MPEG-Material enthaltenen "Vorarbeiten" zurückgreifen. In der neuen Version wurde die Benutzeroberfläche komplett neu gestaltet und auch der Kern der Software überarbeitet.

Bessere Bildqualität bei weniger Platzbedarf

Laut Herstellerangaben soll DVDShrink 2.0 im Vergleich zu den Vorgängerversionen bei gleicher Kompressionsstufe und geringerem Platzbedarf eine - wenn auch nur geringfügig - bessere Bildqualität bieten. Allerdings hat die Transkodiergeschwindigkeit darunter etwas gelitten. Komplette DVD-Backups samt aller Menüs und Extras sollen dennoch schneller möglich sein als bei den Vorgängerversionen. DVDShrink knackt im Gegensatz zu anderen DVD-Kopierprogrammen wie etwa DVD2One, InstantCopy oder auch das kommenden CloneDVD den Abspielschutz der Video-Scheiben. Seit 10. Juni gibt es auch schon die Version DVDShrink 2.1 Beta, diese ist jedoch nicht für den alltäglichen Gebrauch geeignet, sondern nur für Beta-Tester vorgesehen.(red)

Share if you care.