Wettbewerb für Tiroler Landesausstellung 2005 ausgeschrieben

10. Juni 2003, 13:39
posten

Thema der Schau: "Die Zukunft der Natur"

Innsbruck - Für die Tiroler Landesausstellung 2005 im Salzlager Hall wird erstmals ein Wettbewerb ausgeschrieben. Die Schau, an der sich auch Südtirol und das Trentino beteiligen werden, widmet sich dem Thema "Die Zukunft der Natur".

Die Ausstellung in Hall wird vom Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum durchgeführt. "Der Wettbewerb über das Konzept ist ein neues Signal", erklärte Direktor Gert Ammann am Dienstag im Rahmen einer Pressekonferenz. "Wir wollen einen Diskussionsprozess starten und Leute einladen, die wir nicht kennen", begründete er die Idee zur Ausschreibung. Darüber hinaus würde dem Landesmuseum weitgehend die Kompetenz beim Thema Natur fehlen, meinte Ammann weiter.

Mensch und Natur

Bei der Landesausstellung gehe es darum, die Europaregion Nordtirol-Südtirol-Trentino mit ihrer Zukunft vertraut zu machen, sagte Projektleiter Benedikt Erhard vom Tiroler Landesinstitut. Das Verhältnis von Mensch und Natur in den Alpen stehe zur Debatte. "Das Tirol-Klischee ist das Klischee der Natur", fügte Jury-Mitglied und ehemaliger Chef der Tirol-Werbung Andreas Braun hinzu. Die Metaphorik sei manchmal erschöpft und nicht besonders zukunftsoffen. Die Landesausstellung biete die Chance, neue Bilder und neue Energie für die Region zu erzeugen, meinte Braun.

Neben Hall ist ein weiterer Schauplatz der Landesausstellung 2005 das neue Alpinarium in Galtür. Das Projekt, das im Lawinenschutzdamm untergebracht ist, wird von Vogt Landschaftsarchitekten Zürich gestaltet.

Die Landesausstellung 2005 bildet den Auftakt einer Serie von drei grenzüberschreitenden Schauen von Nord-, Südtirol und dem Trentino. An der kommenden Landesausstellung sind Südtirol und das Trentino organisatorisch und finanziell beteiligt. Sie werden in der Folge auch jeweils selbst eine gemeinsame Landesausstellung ausrichten.

Bis 22. Juli können sich europaweit Einzelpersonen, Firmen und Teams an dem Wettbewerb beteiligen. Aus den Bewerbern wählt die Jury fünf Teilnehmer aus. Sie müssen bis Anfang September ihr Konzept vorlegen. Der Sieger soll dann am 10. September feststehen. (APA)

Nähere Informationen sind auf der Website www.la05.atabrufbar.
Share if you care.