KaZaA-Gründer bringt neues Filesharing-Netz

10. Juni 2003, 13:15
5 Postings

Joltid PeerEnabler als Netzwerk zur kommerziellen Datendistribution

Der Schwede Niklas Zennström, Mitbegründer des bekannten KaZaA-Netzwerks, hat mit Joltid eine sichere Joltid Peer-to-Peer-Technik für Unternehmen vorgestellt.

Download-Server werden entlastet

Joltit PeerEnabler soll unter anderem sichere Software- und Videostream-Distribution erlauben und durch das dahinter stehende eigenen Filesharing-Netzwerk den zentralen Download-Server eines Unternehmens entlasten und Kosteneinsparungen bringen. Laut ersten Angaben soll sich die Netzwerksoftware in Web-Installer, aber auch in Webseiten integrieren lassen.

Größte und schnellste Distributionsplattform Zennström hat für den PeerEnabler große Pläne und möchte das Tool zur größten und schnellsten Distributionsplattform machen. Nicht nur Softwareentwickler und Contentanbieter, sondern auch Internet Provider sollen von der neuen Software profitieren. Da diese auch als Load-Balancer fungiert. Ein weiteres Produkt, der so genannte "PeerCache, ist besonders für Internet Provider interessant, da es als verteilter Cache für Internetaufrufe dient.

Kein Missbrauch

Da PeerEnabler die Daten auf Veränderungen prüft, soll ein etwaiger Missbrauch durch gefälschte oder veränderte Daten verhindert werden. Anwender können ihrerseits keinerlei Daten in das Netzwerk stellen, dafür aber das Verhalten der Filesharing-Software genauestens kontrollieren können.(red)

Share if you care.