Rad: Petacchi sprintet bei der Tour

10. Juni 2003, 15:20
posten

Der sechsfache Giro-Etappensieger nannte für die Frankreich-Rundfahrt - Armstrong auf Inspektionstour

Rom/Villard de Lans - Alessandro Petacchi hat sich entgegen seiner ursprünglichen Absicht entschlossen, ab 5. Juli bei der Frankreich-Rundfahrt an den Start zu gehen. Dies gab der 29-Jährige Italiener, der beim diesjährigen Giro d'Italia sechs Etappen gewonnen hat, in seiner Heimat bekannt. Dagegen fehlt bei der Tour Weltmeister Mario Cipollini, dessen Team Domina Vacanze keine Einladung nach Frankreich erhielt. Der 36-Jährige ist seit diesem Jahr mit 42 Etappensiegen Giro-Rekordhalter.

Testlauf

Vorjahressieger Lance Armstrong ist nicht nur gedanklich schon bei der 90. Tour. Der Amerikaner und sein fleißiges US-Postal-Team inspizierten im Mai wie in jedem Jahr fast alle Tour-Pässe. "Nur den Tourmalet konnten wir nicht befahren, weil er noch Schnee bedeckt war", sagte der akribische Texaner, der 42 Tage Rennpause am vergangenen Sonntag mit Rang drei im Prolog des Sieben-Etappen-Rennens Dauphiné Libérée in den französischen Alpen beendete.

"Keine Krise"

Vorher hatte Armstrong seinen letzten Wettkampf am 27. April bestritten. Den für seine Verhältnisse mäßigen Wieder-Einstieg in Frankreich kommentierte der 31-Jährige, der bei der Tour den fünften Sieg in Folge anstrebt, mit einem Augenzwinkern: "Bei mir sind ein paar graue Haare mehr hinzugekommen und morgens komme ich nicht mehr so leicht aus dem Bett."

Ernster wurde er in Villard de Lans zum Dauphiné-Auftakt erst, als er auf die Kritik - auch von seinem Freund Eddy Merckx geäußert - an seinem Formaufbau angesprochen wurde. "Es gibt keine Krise, alles läuft nach Plan. Meine Form ist zwar noch nicht die von 2002 zum gleichen Zeitpunkt, aber ich habe bis zum Tourstart noch Zeit", meinte Armstrong, der in diesem Jahr noch auf seinen ersten Saisonsieg wartet. (APA/dpa)

Share if you care.