Steirerin vermutlich im Ossiacher See ertrunken

10. Juni 2003, 12:16
posten

Frau hatte Wetterwarnung missachtet und versuchte den See trotz Unwetter und hohen Windstärken zu überqueren

Klagenfurt - Eine 65-jährige Pensionistin aus Kapfenberg ist Montagnachmittag mit hoher Wahrscheinlichkeit im Kärntner Ossiacher See ertrunken.

Ihre 52-jährige Begleiterin aus Bruck/Mur wurde völlig erschöpft von der Wasserrettung geborgen. Zum Zeitpunkt des Unglücks herrschte ein heftiges Unwetter mit Windstärken von bis zu 65 Stundenkilometern.

Die beiden Frauen hatten die Wetterwarnung missachtet und versucht den See zu überqueren. Rund 500 Meter vom Ufer entfernt im Gemeindegebiet von Steindorf wurde die entkräftete 52-Jährige aus dem Wasser gezogen. Sie war von den Insassen eines routinemäßig patroullierenden Bootes des Wasserrettung Bodensdorf geborgen. Die Frau gab an, mit der Kapfenberger Pensionistin unterwegs gewesen zu sein. Diese dürfte aus Schwäche untergegangen sein.

Eine trotz des schweren Wellenganges sofort eingeleitete Suchaktion blieb ergebnislos und wurde heute, Dienstag, fortgesetzt. Rund 20 Taucher waren im Einsatz.(APA)

Share if you care.