Leiche einer Salzburgerin in der Adria gefunden

10. Juni 2003, 12:29
posten

Selbstmord nicht ausgeschlossen

Venedig - In der Adria unweit der Badeortschaft Cortellazzo bei Venedig ist die Leiche einer Salzburgerin gefunden worden. Die Küstenwache hatte am Montagnachmittag die Suche nach der 42-jährigen Touristin aus der Landeshauptstadt aufgenommen, nachdem Fischer ein leeres Schlauchboot eine Seemeile von der Küste von Cortellazzo entfernt entdeckt hatten.

An Bord des Schlauchboots wurden eine Tasche mit Dokumenten gefunden, berichtete die Küstenwache.

Nach mehreren Stunden Suche wurde die Leiche entdeckt - Man konnte die Identität der Frau feststellen.

Ihr Mann, der sich in Rom aufhielt, bestätigte, dass die Salzburgerin in Caorle bei Venedig ihren Urlaub verbracht hatte.

Die Küstenwache schloss nicht aus, dass die Österreicherin Selbstmord begangen habe, da in ihrer Tasche mehrere Medikamente entdeckt wurden. (APA)

Share if you care.