US-Frauenliga sagt komplette Saison ab

1. Februar 2012, 12:44
6 Postings

Wegen Rechtsstreitigkeiten mit einem früheren Clubeigentümer - Dämpfer für professionellen Kick

San Francisco - Die US-Frauenliga (WPS) hat die Saison 2012 komplett abgesagt. Grund für die radikale Maßnahme sind gravierende Rechtsstreitigkeiten der Liga mit einem früheren Clubeigentümer. Die Vizeweltmeisterinnen aus den USA haben somit keine Möglichkeit, sich in einem regulären Ligabetrieb unter Wettkampfbedingungen auf die Olympischen Spiele in London vorzubereiten. In Peking 2008 und Athen 2004 hatte das US-Team jeweils Gold geholt.

Die Auszeit in der rote Zahlen schreibenden WPS nach drei Saisonen ist nach dem Scheitern der Vorgängerliga WUSA ein erneuter Dämpfer für den professionellen Frauenfußball in den USA. 2013 sollen die fünf existierenden Teams den Spielbetrieb wieder aufnehmen. "Wir glauben fest daran, dass es auf der Weltkarte des Sports einen Platz für Profi-Frauenfußball gibt", sagte WPS-Chefin Jennifer O'Sullivan. (APA)

Share if you care.