Erste App für Schlaganfallpatienten

31. Jänner 2012, 12:36
1 Posting

Steirische Experten entwickeln die weltweit erste App für die richtige Betreuung nach einem Schlaganfall

Auf den österreichischen Stroke-Units werden pro Jahr etwa 33.000 Menschen mit einem Schlaganfall aufgenommen. Wieder zuhause kann die optimale Liege-Position im Bett oder das richtige Aufstehen ein wesentlicher Faktor für die Lebensqualität der Patienten und ihrer Angehörigen sein.

Um die oft aufwändige Betreuung außerhalb der Klinik so weit wie möglich zu erleichtern, haben Experten der Rehabilitationsklinik Judendorf-Straßengel die erste App weltweit zu diesem Thema entwickelt. Sie steht gratis für iPhone, iPad oder Android-Handy zum Download bereit.

Praktische Betreuungstipps

Die App zeigt in 17 Schritten wie man auch als Laie Schlaganfall-Patienten im Alltag bestmöglich betreuen kann. Die Tipps reichen von der Lage im Liegen über Lagenwechsel, den Transfer vom Bett in den Rollstuhl bis hin zu Gehen, Stehen oder der richtigen Führung einer gelähmten Hand, an der keinesfalls gezerrt werden darf.

Sowohl für Patienten als auch für Pflegende ist die Technik entscheidend. Erstere sollten gezielt richtig bewegt, letztere körperlich nicht überfordert werden. Die App kann zwar eine Einschulung durch Fachpersonal nicht ersetzen, soll aber eine zusätzliche Hilfestellung sein.

Zusammengestellt wurden die Tipps von den Physiotherapeutinnen Monja Meyer und Angelika Fasching sowie von Primar Peter Grieshofer von den Rehabilitationskliniken Judendorf-Straßengel und Wilhering. (red, derStandard.at)

  • Schritt für Schritt bekommen Pflegende auf insgesamt 17 Seiten den Umgang mit Schlaganfallpatienten erklärt.
    foto: screenshot

    Schritt für Schritt bekommen Pflegende auf insgesamt 17 Seiten den Umgang mit Schlaganfallpatienten erklärt.

Share if you care.