Präsident Ramos-Horta tritt im März erneut zur Wahl an

    31. Jänner 2012, 06:14
    2 Postings

    Friedensnobelpreisträger will sich um zweites Mandat bewerben

    Dili - Osttimors Präsident José Ramos-Horta hat am Dienstag angekündigt, sich bei der Präsidentschaftswahl im März um eine zweite Amtszeit bewerben zu wollen. Der 62-jährige Friedensnobelpreisträger, der nach dem Ende des blutigen Unabhängigkeitskriegs 2002 der erste Staatschefs des südostasiatischen Inselstaats geworden war, hatte lange gezögert, sich am 17. März erneut um das oberste Staatsamt zu bewerben.

    Der äußerst beliebte Held der Unabhängigkeit entschloss sich zu der Kandidatur, nachdem ihm am Sonntag eine von 120.000 Menschen unterzeichnete Petition überreicht worden war. Dies entspricht mehr als zehn Prozent der Bevölkerung. Ramos-Horta war 2007 im zweiten Wahlgang mit 69 Prozent der Stimmen gewählt worden. Er gilt bei der Abstimmung im März als Favorit unter dem einem Dutzend Kandidaten, die bereits ihre Kandidatur angemeldet haben.

    Seine schärfsten Herausforderer sind der Oppositionsführer Francisco "Lu Olo" Guterres und der frühere Oberkommandeur der Streitkräfte, Taur Matar Ruak. Die Lage in der früheren portugiesischen Kolonie, die über Jahrzehnte von Indonesien besetzt war, ist weitgehend ruhig, seitdem 2006 Kämpfe zwischen rivalisierenden Gruppen das Land an den Rand des Bürgerkriegs gebracht hatten. Im Februar 2008 entging Ramos-Horta jedoch nur knapp einem Anschlagsversuch. (APA)

    •  José Ramos-Horta will für eine zweite Amtszeit kandidieren.
      foto: epa/alex hofford

      José Ramos-Horta will für eine zweite Amtszeit kandidieren.

    Share if you care.