Rettet den Sprachschatz!

Das Wort, auf das man unmöglich verzichten kann

Nein, der Überschrift zum Trotz geht es nicht um das Splitting respektive Binnen-I, bekanntlich die dämonischste Bedrohung der deutschen Sprache seit der Micky Maus und Beatmusik. Es geht um Wörter von anno dazumal und PosterInnen, die diese gerne vor dem Aussterben bewahren möchten. Im Prinzip ein löbliches Ziel.

Mal sehen, da gäbe es "sintemal". Oder "auf dem Duzfuß stehen". Oder wie wär's gar mit der Bedeutungsunterscheidung von "anscheinend" und "scheinbar"? Jede Menge aus der Mode gekommene Wörter und Redewendungen liegen irgendwo ganz tief unten im Sprachschatz vergraben und warten darauf, dass sich PosterInnen mit Feuereifer für sie einsetzen. Jede Menge. Warum muss es ausgerechnet dieses sein?

"Neger.
Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger Neger."

... so weit der Beitrag von Ich bin ein*_e Wiener*_In zum Thema "Rassistische Schoko-Bananen-Drink-Affäre". Die Nicks werden auch immer komplizierter, irgendwann in ferner Zukunft wird es noch einmal so weit kommen, dass der Inhalt der Postings da nicht mehr mithalten kann.

Die Konservierungsbemühungen sind im Übrigen verständlich, würden wir ohne das betreffende Wort doch solcher Qualitätspostings wie desjenigen von rotring zum Thema "Aggression ins Gesicht geschrieben" verlustig gehen:

"da denke man nur an die J uden-Nase.
Typisches Indiz für Niedertracht.
Oder an die Gesichter von N egern. Typische Affen-Verwandschaft, da gibt es viele Beispiele, wo man im Gesicht niedere Abarten erkennt."

So etwas lesen zu dürfen ist allerdings nur ein Kollateralnutzen, und Ursache und Wirkung sollst du nie verwechseln. Welche Motivation dahintersteckt, sich mit solcher Verve für das Wort ins Zeug zu legen, wie das in den Foren des Blog-Eintrags "Nägerbrot :-)" samt seiner Guinness-reifen Löschquote der Fall war, darüber haben wir lange gerätselt. Bis uns ein Posting von Nizza zum Artikel "Horror vor Lampedusa: NATO soll nicht geholfen haben" die Augen geöffnet hat:

"I hob nul bok auf niga"

Es kann nur der innige Wunsch sein, die deutsche Sprache in all ihrem Ausdrucksreichtum und ihrer Eleganz zu erhalten. Ganz eindeutig. (ZensorIn, derStandard.at, 1.2.2012)

Share if you care