Asteroid raste knapp an Erde vorbei

28. Jänner 2012, 09:09

Forscher spricht von "Beinahezusammenstoß"

Washington - Ein Asteroid von der Größe eines Busses ist am Freitag ungewöhnlich nah an der Erde vorbeigerast. Der 19 Meter lange und sechs Meter breite Brocken mit der Bezeichnung 2012 BX34 kam der Erde auf bis zu 60.000 Kilometer nah, wie das Zentrum für Kleinplaneten in den USA mitteilte. Er kam unserem Planeten damit sechsmal näher als der Mond, der die Erde in 380.000 Kilometern Entfernung umkreist. Zentrumsleiter Gareth Williams sprach daher von einem "Beinahezusammenstoß".

Trotz der ungewöhnlich geringen Entfernung bestand nach Angaben der Forscher aber keine Gefahr für die Erde, weil der Asteroid so klein war. Der Gesteinsbrocken war wegen seiner geringen Größe auch erst am Mittwoch entdeckt worden, als ihn ein Teleskop in Arizona ins Visier nahm. Am Donnerstag verkündete die US-Weltraumbehörde NASA über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter, dass keine Gefahr eines Einschlags auf der Erde bestand. (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 63
1 2
Vorbote!

der richtig große kommt erst,scheint sich um einen Cluster zu handeln

Dieser Asteroid wollte schon vor 10.000 Jahren einschlagen,

wurde aber von Chuck Norris mit einem Roundhouse-Kick zurück ins All befördert. Jetzt kommt er alle 10.000 Jahre wieder, um nachzusehen, ob Chuck Norris noch da ist.

jetzt wirds dann schon fad.

Der Bus hat auf einer Bergkuppe bei einem Oldtimer-Rennen auf dem Planeten Rupert wegen "enorm überhöhter Geschwindigkeit" - der Rennpilot Elvis hat versehentlich den Unwahrscheinlichkeits-Drive aktiviert - abgehoben. Gute Reise Elvis!

Mußte ja nicht treffen, war ja nur eine Übung.

den buss verpasst, na und?

was ist ein buss?

der onkel von buzz aldrin?

sehr beruhigend

wenn einmal einer auf Kollisionskurs ist, werden wir am nächsten Tag von APA/Standard informiert:

Gestern ist ein Asteroid von 1000 Autobusbreiten auf der Erde eingeschlagen und hat die moderne Zivilasation ausgelöscht.
Wir bedanken uns bei allen Lesern für die erwiesene Treue.
Hinweis: Die Foren sind derzeit gesperrt, da die Überwachung der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften nicht gewährleistet werden kann.

Darunter eine Google-Werbung für Survival-Kits.

Und wenn Sie es vorher wüssten

würden Sie genau was tum?

..ich würd mit meinen Jungs eine kleine Tüte baun...

Man bräuchte nur einen wilden Haufen erfahrener Ölbohrexperten...

Den Effekt eines Einschlages kann man hier ausrechnen lassen:
http://www.purdue.edu/impactearth/
Als Größe des Meteors kann man tatsächlich "schoolbus" einstellen *g*
Ergebnis für den obigen Vorfall ist so circa: Wind und Knall und ein paar kleine Splitter.

ich kann mir unter einem Schulbus nichts vorstellen ... gibts das auch in Elefantenpenisse?

stellen sie sich öfters elefantenpenisse vor?

Welche Zivilistion?

die afrikanische, ohne die wir nicht überleben können, siehe ein interview hier irgendwo im standard.

Die Foren sind bei Todesfällen sowieso gesperrt

Und wenn eine ganze Zivilisation stirbt, dann halt länger...

Ob das Ding wiklich soo klein war?
Als Faustregel für das Verhältnis des Durchmessers des Einschlagkörpers zum Durchmesser des resultierenden Kraters gilt 1:20 für Steinmeteoriten und 1:40 für Eisenmeteoriten.

wenn da nicht noch die Atmosphäre wäre

40 Busse stehen auf jedem Stadionparkplatz wenn a Mätsch is.
Was ist ein Meteorit gegen ein Konzert der Zillertaler Metoritenjäger? Garnichts!

"6 mal so näher"

Toller APA Artikel....wirklich

Genossenschafter der APA sind:
ORF (42,86%)
Kurier (15,18)
Kleine Zeitung (9,33)
Österreich (8,10)
Oberösterreichische Nachrichten (3,54)
Die Presse (3,31)
Der Standard (3,10) <----------
....
....

Hallo Standard, wenn euch schon 3,10% von dem Drecksladen gehören, dann sorgt doch mal das halbwegs passable Artikel von APA an die Genossenschafter weitergegeben werden.
Da bekommt man ja eine Gehirnbluten wenn man so einen Artikel liest.
Danke.

aha,

einmal war er uns schon näher als der Mond, also kommt er noch 5 mal, insgesamt kommt er der Erde ja 6 mal näher. Bitte, wann ist es denn wieder so weit, liebe APA, damit ich einen Hut aufsetzen kann, für den Notfall ;-)

Wenn er ...

... neunzehn Meter lang und sechs Meter breit war, war er aber ungewöhnlich flach für einen Weltraumbus. Und ja, eine Formulierung wie "sechsmal näher" sollte es auch nicht in eine APA-Meldung schaffen.

19 Meter lang und 6 Meter breit und ungewöhnlich flach

Das Ding kommt mir doch bekannt vor
http://onter.net/cinema/2001_c.jpg

http://aalk.lakdiva.net/acc/egogr... s/acc6.jpg

Hier lässt sich auch die Höhe abschätzen:
http://images.mylot.com/userImage... 056321.jpg

Ich würde sagen so ca. 1 Meter.

Auf den Kalender geblickt, ist das Ding echt pünktlich.

No worries, the next generation is raising:
http://scrapetv.com/News/News... ey-ape.jpg

"ungewöhnlich flach für einen Weltraumbus"
das war ein Ford-"Galaxy", tiefer gelegt.

Posting 1 bis 25 von 63
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.