Amazon verschickte Kokain in Buchlieferung

28. Jänner 2012, 10:17
114 Postings

Studentin fand ein Päckchen Kokain in einem Lehrbuch - Herkunft unklar

Sophia Stockton, Studentin am US-College Nazarene, staunte nicht schlecht, als sie in ihrem Lehrbuch ein Päckchen mit weißen Pulver fand. Sie hatte das Buch "Understanding Terrorism: Challenges, Perspectives and Issues" gebraucht von Amazon gekauft und beim durchblättern fiel das Päckchen heraus.

Zur Polizei gebracht

Laut KWCH brachte die Studentin, das Päckchen und das Buch zur Polizei, um die Substanz identifizieren zu lassen. "Der Polizist zog sich Handschuhe an und gab es in einen Plastiksack. Er brachte es in ein Hinterzimmer, um es zu testen. Er kam nach ungefähr zehn Minuten wieder und fragte, ob ich Kokain zu meinem Lehrbuch bestellt habe", erzählte Stockton.

Päckchen vernichtet

Das Päckchen wurde vernichtet. Amazon gab zu dem Zwischenfall keinen Kommentar ab. Da es ein gebrauchtes Buch war, liegt die Vermutung nahe, dass es von einem Marketplace-Händler verkauft und verschickt wurde. Die Studentin versichert aber, dass sie es direkt bei Amazon gekauft hat und es auch in einer Amazon-Verpackung geliefert wurde. (soc)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein Päckchen von Amazon

Share if you care.