Google Earth 6.2: Kein Fleckerlteppich mehr

27. Jänner 2012, 14:45
20 Postings

Satellitenaufnahmen gehen nun nahtlos ineinander über – Nutzer können Screenshots direkt auf Google+ posten

Google hat ein Update für seinen virtuellen Globus Google Earth veröffentlicht. Version 6.2 bringt neues Bildmaterial und ein neues Such-Interface. In einem Blog-Eintrag schwärmt Produkt-Manager Peter Birch vom bisher schönsten Google Earth.

Aufnahmen vereinheitlicht

Da die Satellitenfotos zu unterschiedlichen Zeitpunkten und somit unter verschiedenen Wetterbedingungen aufgenommen wurden, erschienen die Landschaften bislang zusammengestückelt mit helleren und dunklen Flecken. Ab sofort werden die Fotos auf eine neue Art gerendert, sodass die Einzelaufnahmen nahtlosineinander übergehen. Diese Neuerung betrifft alle Desktop- und mobilen Version. Das beste Ergebnis wird laut Birch jedoch mit 6.2 erzielt.

Screenshot auf Google+ teilen

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit einen Screenshot der aktuellen Ansicht direkt aus Google Earth auf Google+ zu veröffentlichen. Zudem wurde das Suchfenster überarbeitet und durch die Autocomplete-Funktion ergänzt, die auch für Google Maps verfügbar ist. Schließlich hat Google auch die Routen-Anzeige für öffentliche Verkehrsmittel, Fußgänger und Fahrradfahrer integriert.

Google Earth kann kostenlos für Windows, Mac und Linux heruntergeladen werden. (red)

  • Google hat Google Earth 6.2 veröffentlicht.
    screenshot: google

    Google hat Google Earth 6.2 veröffentlicht.

  • Satellitenfoto-Fleckerteppich
    screenshot: google

    Satellitenfoto-Fleckerteppich

  • Ab sofort gehen die Aufnahmen nahtlos ineinander über.
    screenshot: google

    Ab sofort gehen die Aufnahmen nahtlos ineinander über.

Share if you care.