Polizist fuhr 22 Jahre ohne Führerschein Streife

27. Jänner 2012, 12:01
39 Postings

Nach Wende 1989 übersehen

Magdeburg - Ein deutscher Polizist aus dem Harz ist 22 Jahre lang ohne Auto-Führerschein Streife gefahren. Die Sache sei erst aufgeflogen, als der Mann seine Berechtigung zum Fahren eines Streifenwagens erneuern wollte, berichtete die "Magdeburger Volksstimme" am Freitag. Dabei sei festgestellt worden, dass der Polizist zwar eine Fahrerlaubnis besitzt - allerdings nur für Traktoren und Motorräder.

Ein Sprecher der Polizei in Magdeburg bestätigte den Vorfall. Nach der Wende sei offenbar nicht aufgefallen, dass der Beamte keinen Auto-Führerschein hatte. Gegen ihn wurden ein Disziplinar- und ein Strafverfahren eingeleitet. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ein deutscher Polizist kontrolliert jahrelang Führerscheine, ohne selbst eine gültige Fahrerlaubnis für Pkw zu besitzen. (Symbolbild)

Share if you care.