Chevrolet Aveo: Rund vier Meter Auto

Ansichtssache
27. Jänner 2012, 16:00

Jetzt legen sich die Koreaner auch in der Polo-Klasse mit der Konkurrenz aus Europa und Japan an. Zum Beispiel tritt Chevrolet gegen Toyota an

Bild 1 von 9»
foto: fischer

Die guten alten Zeiten. Sie sind vorbei. Ein Chevrolet kommt längst nicht mehr zwangsläufig aus den USA (oder, ursprünglich, aus der Schweiz, der Louis nämlich).

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 39
1 2
115ps...

...bei diesem gewicht, dieser "beschleunigung" und diesem verbrauch bedeutet nur eines: eine gurke von einem motor, mit einem lang übersetzten getriebe auf euro-norm getrimmt. sowas will jeder haben.

.

Ein Chevy mit weniger als sechs Zylindern ist kein Chevy sondern ein Reiskocher.

dir ist aber schon klar, dass auch die Amerikaner Chevys mit weniger als 6 Töpfen bauen? Chevrolet ist mehr als Corvette und Camaro. Die bauen auch selber genug Gurken (Malibu, Impala, Cobalt), die brauchen die Koreaner dafür gar nicht.

Der Name ist eine Verunglimpfung. Und ich meine nicht Aveo.

Gegen den

ist ein Dacia Sandero die pure Sünde.

Front&Rückscheinwerfer

Forstinger bzw. Ebay Tuning inklusive?!?

Chevrolet oder Daewoo - das ist hier die Frage.

Da Daewoo um einiges bessere Autos macht hat der GM-Konzern denke ich die richtige Wahl getroffen.

Seitdem ich einen Crashtest (Auffahrunfall) mit solchen Autos (Rückbank ein paar Zentimeter vor der Karosserie) gesehen habe - nein danke.

guckst du da:

audi a1: http://de.euroncap.com/de/result... 0/412.aspx
insasse erwachsen 90%
insasse kind 79%

chevrolet aveo: http://de.euroncap.com/de/result... 1/437.aspx
insasse erwachsen 95%
insasse kind 87%

kia rio: http://de.euroncap.com/de/result... 1/463.aspx
insasse erwachsen 92%
insasse kind 84%

naja, zwischen auffahrunfall und NCAP test ist aber schon ein unterschied

und du kannste da gucken:
http://www.youtube.com/watch?v=6pVF1Wr7GLQ

ist zwar ein noch kleineres auto, aber ja, es gibt nichts über genügend knautschzone und der fiat500 schneidet auch nicht schlecht im NCAP test ab...nur vom Q7 wird er halt plattgemacht...ist ja nicht so lustig, wenn in einen kleinwagen ein panzer reindonnert

beim a1 waren die 86 ps noch spassig. hier sind 115 ps lahm. komisch

genau das hab ich mir auch gedacht!
Mein Motor im Astra H hat die gleichen Werte (kA obs wirklich der gleiche ist). Ist halt ein drehfreuiger Sauger der rund um 4000 (max Torque = 155Nm) touren schon ganz gut geht.
Klar geht davor nicht besonders viel im vergleich zu einem turbo motor mit fetten drehmomentplateau ab ~2000 touren.

Glaube, der A1 mit 86 PS ist a.) ein TSI b.) mit Turbo = dürfte ähnliche Leistung wie 120 ps Sauger haben.

[Sarkasmus]gerade im turboloch macht der 86 PS-Turbo-Motor einen großes Sauger richtig platt. und wenn dem Turbo bei hoher Drehzahl im wahrsten Sinn des Wortes die Luft ausgeht, hat man echt spaß mit dem Ding.[/sarkasmus]

Ihnen kann die Marketingabteilung aber wirklich alles verkaufen, oder?

"Glaube, der A1 mit 86 PS ist a.) ein TSI b.) mit Turbo = dürfte ähnliche Leistung wie 120 ps Sauger haben"

so, und jetzt rate mal was eine (wenn auch etwas angestaubte) einheit für "leistung" ist.

ähnliches spitzen drehmoment ja. nur über ein plateau. bei hoher drehzahl ist das drehmoment allerdings wohl doch geringer, sonst wär die maximale leistung auch >110 PS ;)

ganz falsch wird es nicht sein.
a1 86ps 0-100 10,7 sek
aveo 115ps 0-100 10.3 sek

die 30ps unterschied machen sich da kaum bemerkbar.
der vergleichbare a1 mit 122 PS braucht nur 8,9 sek.

Ich weis hier ist man immer sehr kritisch gegen Deutsche Automarken, aber bei der Motorentechnik sind sie GM voraus. Das kostet halt was. Wobei ich auch denke das der A1 um einiges zu teuer ist.

wer glaubt den noch an solche werte? die sind genauso unglaubwürdig wie der normverbrauch.

das sind die werte von den herstellern.
Wenn man annimmt das beide in etwa gleich luegen dann passts ja wieder :)

Mir lag der selbe Einwand auf der Zunge.

... danke für's Aussprechen.

Ihr Einwand mag stimmen

oder auch nicht - das kommt sowohl auf die Drehfreudigkeit des Motors als auch auf die Getriebe- und Hinterachsübersetzung an.

Ich bin weder das eine noch das andere Auto gefahren. Aber wenn (was sein könnte) der Motor eher Drehzahlen braucht und gleichzeitig brummig ist oder eine sehr lange Übersetzung hat, dann sind auch 115 PS gefühlsmäßig lahm.

lg
Dimple, aber wie gesagt: das ist (bei beiden Autos) nur theoretisch angemerkt

also der unterschied zwischen "geht wie die feuerwehr"(zitat vom a1 artikel) und lahmer motor ist definitiv nicht durch die drehfreudigkeit und übersetzung erklärbar. nebenbei ist der a1 mit turbo nicht wirklich drehfreudig.

Wobei hier auch erwähnt sei

geht wie die Feuerwehr - für 84 PS
ist lahm - für 115PS

kann das sein?

lg
Dimple

Posting 1 bis 25 von 39
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.