Justiz: Telekom-Regulator unter Korruptionsverdacht

26. Jänner 2012, 09:28
20 Postings

Staatsanwalt bestätigt Verfahren gegen Serentschy - Regulator wäre erster Zeuge gewesen

Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen den Telekom-Regulator Georg Serentschy, der heute als erster Zeuge im Korruptions-U-Ausschuss geladen war. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, Thomas Vecsey, Donnerstagfrüh gegenüber der APA bestätigte, wird der Regulator als Beschuldigter in der Telekom-Affäre geführt. Konkret gebe es gegen ihn eine anonyme Anzeige. Daraufhin habe die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen.

Verdacht auf Gesetzeskauf

Serentschy werde in der Anzeige auch im Zusammenhang mit der Universaldienstverordnung beschuldigt, der Verdacht habe sich aber bisher nach ersten Ermittlungen "nicht erhärtet", sagte Vecsey. Bei der Universaldienstverordnung geht es um den Verdacht auf Gesetzeskauf durch die Telekom Austria, die dafür im Gegenzug Infrastrukturminister Hubert Gorbach (früher FPÖ/BZÖ) nach seinem Ausscheiden Zahlungen geleistet haben soll. Gorbach bestreitet die Vorwürfe. (APA)

>>> zum Live-Bericht über den U-Ausschuss

  • Georg Serentschy (re) mit Hubert Gorbach
    foto: standard/regine hendrich

    Georg Serentschy (re) mit Hubert Gorbach

Share if you care.