Solarsturm sorgt für spektakuläres Nordlicht

Ansichtssache
25. Jänner 2012, 12:16
Bild 1 von 9»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto:scanpix norway, rune stoltz bertinussen/ap/dapd

Oslo/Washington - Extraspektakulär hat sich in der vergangenen Nacht das Nordlicht präsentiert: Über Skandinavien färbte die Aurora borealis den Himmel grün. Grund für dieses "Aufflammen" war die Partikel- und Plasmawolke, die als Folge einer Sonneneruption am Dienstag und in der Nacht auf Mittwoch die Erde passiert hat. Polarlichter entstehen, wenn Luftmoleküle in den oberen Atmosphäreschichten durch die elektrisch geladene Teilchen des Sonnenwinds zum Leuchten angeregt werden. Wenn mehr Teilchen einströmen, erhöht sich dementsprechend auch die Leuchtkraft.

Im Bild: Der Nachthimmel über dem nordnorwegischen Tromsø.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 134
1 2 3 4
frage

mein großonkel erzählte mir, dass am abend vor der volksabstimmung am 10.3.1938 polarlicht zu sehen war (südl. NÖ, nicht grün). (wie) kann man das verifizieren?

ja, richtig!

Sowohl mein Großvater als auch einer meiner Lehrer haben mir von diesem Phänomen erzählt, allerdings habe ich damals natürlich entweder das Datum nicht im Kopf behalten oder es wieder vergessen - Tatsache ist, dass in dem entsprechenden Zeitraum so ein Phänomen außergewöhnlich weit im Süden, nämlich im Raum Wien, zu sehen war.

Ruck-zuck gegoogelt, der erste Treffer ist der:

http://www.doellersheim.at/doellersh... orwort.HTM

Das Nordlicht scheint es also tatsächlich gegeben zu zu haben, auch wenn Ihr Großonkel die Abfolge der Ereignisse wohl etwas dramatisch verdichtet hat.

tja, das war wirklich einfach. danke!

..meine altvorderen meinten, wenn ein Nordlicht zu sehen war, dass ein Krieg kommt .. wenn ich so zurueckschau', haben die gar net so unrecht gehabt ..:(

Muss so stimmen!

Merkt man ja daran, dass in den Polargegenden (wo ständig Polarlichter zu sehen sind) auch ständig Krieg ist.

...tja, das meinen schon mehrere der älteren Generation....hoffen wir, dass sie unrecht behalten sollten.

Wurde uns in der Schule auch erzählt glaub ich.

73 jahre

später wohl schwer.

gerade deswegen meine frage.

Die beste "ernstgemeinte" Meldung heute auf Facebook: Da kam der stärkste sonnensturm seit jahren und trotzdem war es die kälteste nacht des jahres, da stimmt was nicht.

omg

Würd ich das gern einmal "in Richtig" sehen ...

Bin zurzeit in Norwegen

Aber aufgrund der dichten Wolkendecke hab ichs auch nicht gesehen :-(

In Norwegen ist der Himmel leider oft bedeckt

Mehr Polarlichter konnte ich im Norden von Alaska sehen...

Von Tromsø gibt's praktisch lückenlos Time Lapse Wetter-Videos:

http://weather.cs.uit.no/video/

... zurück bis Juni 2002.

Das beste daran - abgesehen von der Schönheit solcher Spektakel an sich - ist, dass während dieser Zeit der Drogenkonsum in den nördlichen Breiten zurückgeht :)

bei Harry Potter gab es doch Auroren?
erinnere mich gerade nicht mehr so genau.

Du meinst Auguren. Die gabs aber bei Asterix.

Asterix gehört zu den "Figuren"

Scnr

nein, meinte schon Auroren.

Plasmawolke? (Bild 8) Wo bleibt FS3?

DIY - Geomagnetic Storm Monitoring (Bastelprojekt)

.
Wer sich traut kann mit etwas Bastelarbeit zu einem professionellen Magnetometer kommen,... ;)
http://avtanski.net/projects/... index.html

Der Tipp kam von hier: http://www.scienceblogs.de/astrodict... e-erde.php

immer wieder wunderschön zum anschaun...

http://vimeo.com/21294655

Microsoft bietet eine fantastische Online-Wepapplikation an, mit der man das Weltall erkunden kann. Kennt zufällig jemand die URL dieser Seite?

Posting 1 bis 25 von 134
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.