Megaupload-Prinz Kim Schmitz war "Modern Warfare 3"-König

  • Kim Schmitz alias "Kim Dotcom" machte sich in der Egoshooter-Szene als "Megaracer" einen Namen.
    foto: blog4modernwarfare3.com

    Kim Schmitz alias "Kim Dotcom" machte sich in der Egoshooter-Szene als "Megaracer" einen Namen.

Tauschbörsenbetreiber verfolgte nebenbei eine erfolgreiche Karriere als Videospieler

Der verhaftete Megaupload-Gründer Kim Schmitz verfolgte über die vergangenen Jahre hinweg auch eine recht erfolgreiche Karriere als Videospieler. Vor der Jahrtausendwende betrieb er unter dem Synonym "Kimble" eine beliebte "Quake"-Liga namens liga.net. Wenngleich Kimble sich aufgrund eines "unfairen Umgangs" mit stärkeren Kontrahenten nicht unbedingt einen guten Namen in der Szene machte, gab er seine zweite Profession bis zu seiner Inhaftierung nicht auf. Tatsächlich schaffte es Schmitz alias "Kim Dotcom" alias "Megaracer" zumindest vorübergehend zum besten Spieler des Vorjahresbestsellers "Call of Duty: Modern Warfare 3".

Videobeweis

In einem YouTube-Video zeigt Schmitz, wie er mit über 150.000 "Kills" die Spitze des Online-Rankings erobert. Mittlerweile in Untersuchungshaft in Neuseeland, musste der Multimillionär seine Krone allerdings wieder abgeben. Der Spieler "Arazos" hält seit Anfang der Woche die Topplatzierung mit über neun Millionen Punkten und mehr als 180.000 "Kills" - wenn auch nur ganz knapp vor "Megaracer".

Megaracer Schmitz dürften derzeit aber wohl andere Probleme Sorgen bereiten. Sollte das Gericht dem Auslieferungsantrag der USA nachkommen, drohen dem Tauschbörsenbetreiber bis zu 20 Jahre Haft im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Neben Schmitz müssen sich auch Megaupload-Mitbegründer Mathias Ortmann und zwei Angestellte dem Vorwurf des Verstoßes gegen das Urheberrecht stellen.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 169
1 2 3 4
Jetzt wissen wir ja wo Cheater landen,...

Also wenn ich solange vorm Bildschirm hock bin ich dichter als wenn ich am Tag 5g Gras rauch...

Irgendwie traurig.

Da hatts ein Nerd finanziell so richtig geschafft und verbringt dennoch einen großen Teil seiner Zeit mit Spielen.

wieso traurig?
Das ist der Traum! eines jeden Nerd

Mhh ich denke er ist eher der Burger-König :D

nächstes mal besser recherchieren bitte

welches turnier oder welche liga hat fatty jemals gewonnen?

es ist absolut lächerlich zu behaupten, dass jemand der king ist, wenn er beim launch eines games tagelang durchspielt und dann die meisten punkte hat. das sagt NICHTS aus. so wie der RUSbarb damals auf der d2 ladder. da haben sich mehrere personen 24/7 bei einem char abgewechselt.

und wenn man zu jahresbeginn mehrere hobbytennismatches gegen irgendwelche leute spielt, kann man nacher auch nicht behaupten, dass man heuer besser als der atp-weltranglistenerste ist, nur weil man mehr games gewonnen hat.

es hat schon einen grund warum es sowohl im sport als auch in e-sports ligen und turniere unter möglichst fairen bedingungen gibt. nur was da gewonnen wird zählt auch wirklich.

hahaha

RUSBarb und GERBarb

Das waren noch Zeiten, mit 7 Sorcs Ladderrun.

damn right.

was biistn du für ein nerd ?

Laut Nickname ein verärgerter. Meiner Meinung nach zurecht.

gar keiner er hat nur recht, vorallem der sportvergleich sollte das verdeutlichen.

Kim Schmitz ist ein Vorbild !

Wir sollten uns ein Beispiel an ihm nehmen wie man aus nichts ein Vermögen machen kann!

toll recherchiert

nur habt ihr das vorleben von kim schmitz absolut NICHT recherchiert.

als teenagerhacker verhaftet
1994 dann 2 jahre bedingt wegen kreditkartendiebstahl
danach dotcom betrüger ersten ranges.
2002 1 jahr 8 monate jahre bdingt wegen insiderhandels
november 2003 2 jahre bedingt wegen insiderhandels
dann kleinkriminelle aktionen
2012 dann die megauploadverhaftung.

wobei angemerkt sein sollte das megaupload KEIN filesharing, sondern eifach nur file-verteilungsdienst ist der mit werbung beim download fremder,urheberrechtsgeschützer daten geld verdient.

fäht gut auto, gumball mitorganisator, hatte mal die mega-rally organisiert, weiss net was daraus wurde.

der hat sicher keine sekunde gsepielt um bester spieler zu werden.
L O L

Mir tun seine Kinder Leid.
Er hat 3 Kinder und seine Frau ist mit Zwillingen schwanger.

Ich verstehe zwar nicht warum er unbedingt nach Neuseeland musste und nicht in HongKong geblieben ist aber das hat er nicht verdient.

Die Contentmafia ist in letzter Zeit gnadenlos :D

Es ist doch bekannt,

dass sich Schmitz seine Figur von chinesischen Dienstleistern entwickeln und aufbauen ließ und sie erst stark und bestens bewaffnet übernahm.

So reich und trotzdem nicht genug um sich gute Spiele zu kaufen.

was?

er hat sich das spiel nicht einmal gekauft?

er spielt es online auf der xbox. also, wenn er es nicht selbst gekauft hat, dann hats ihm sein papa gekauft oder sonst wer gekauft. aber irgendwer hats gekauft.

liegt im Auge des Betrachters

aber natürlich. war auch nicht wirklich ernst gemeint :)

ist schon interessant

fuer seine schweinereien, die er den grosse und maechtigen (in dem fall der filmindustrie) angetan hat muss der kim wohl fuer jahrzehnte hinter gitter.

fuer die schweinereien die sich anton schlecker jahrelang an seinen (kleinen) angestellten geleistet hat bekommt er jetzt noch staatliche unterstuetzung.

sieht man mal wieder schoen, wie reaktionaer und pervers unsere gesellschaftsordnung ist.

Kimble hat alle beschissen

Die Urheberrechtstypen genauso wie die Downloader.
Er war einer der 1. Angestellten eines gewissen Gravenreuth.

Solche Menschen werden nur in Gesellschaften "etwas", deren Bürger sich am Schädel scheißen lassen.

Irgendwie ein Wunder daß die Krätzn erst jetzt verhaftet wurde.

Haben sie schon einmal den Begriff "reaktionär" hinterfragt? Wie der in diesem Zusammenhang passen soll, ist mir ein Rätsel.

wovon redest du?

du stellst hier europäische und us-amerikanische justiz gegenüber, was schon per se völliger schwachsinn ist!

Posting 1 bis 25 von 169
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.