Welt- und Naturwunder in Brasilien

Ansichtssache

Brasilien richtet 2014 die Fußball-WM aus, 2016 finden in Rio de Janeiro die Olympischen Spiele statt. Auch touristisch geht man in die Offensive

Bild 1 von 13»
foto: ap/clemens bilan

Brasilien fiebert der Fußball-WM 2014 entgegen. Es wird gebaut, investiert und man bereitet sich auf die Besucher vor. Und auch im Tourismus wird ordentlich die Werbetrommel gerührt. Im Zuge dessen wurde eine neue Marke geschaffen. "Maravilhas do Brasil" (Zauberhaftes Brasilien) ist die Zusammenarbeit des Convention-Büros von Rio de Janeiro und Foz do Iguaçu, die beide Destinationen gemeinsam im Ausland bewirbt. Rio und die Iguaçu-Fälle sind schon jetzt zwei der beliebtesten Reiseziele für Brasilien-Touristen.

weiter ›
Share if you care
19 Postings

Rio...

Was war das fuer ein Sommer, 3 Monate verflogen wie 3 Wochen.

Da laesst es sich leben...

Grandiose Stadt, in der Tat.

Iguaçu und Rio?
Eine etwas seichte Auswahl an Welt- und Naturwundern in diesem groß(artigen) Land....

meine Rede...

Selten so viele dämliche Kommentare gelesen.
Ich lebe übrigens seit über 20 Jahren in Brasilien.

naja, so viele kommentare gibts ja bis jetzt noch nicht.

möchten sie das etwas näher ausführen? :-)

Da kann ich nur den Nordosten empfehlen, aber nicht Rio!

Rio ist sehr teuer und wird sicher noch teurer werden zur WM und Olympiade!! die Inflation ist momentan ca. 5-7% pro Jahr !!!! Der Nordosten, also Fortaleza ist günstiger und zu empfehlen!! ein ganz neues tolles Stadion, neue S-Bahn und Strassen, gute Hotels und wunderbare Strände die bis 100km lang sind............und ist sicherer als die Region Rio-Sao paulo !! außerdem, von Lissabon in 7 Std. zu erreichen, Rio in 13 Std, das nur nebenbei !!

Lissabon-Nordbrasilien (Belem) 6000km
Lissabon- Rio 8000km

Können sie mir erklären wieso ein Flugzeug für die letzten 2000km 6 Stunden brauchen soll?

gegenwind

Abzocke

Stimmt, dort oben ist die Abzocke nicht so offensichtlich.

es wird zeit europa zu verlassen

Nein Danke, nie mehr Rio............!!!!

So viel Kriminalität habe ich noch nie in meinen 50 Jahren als Auslandsösterreicher erlebt!! Rio ist die mieseste Stadt !! Und das nicht bei Nacht, sondern bei hellichten Tag.......... Habe ein jahr in Brasilien gelebt, aber nicht als Tourist! Wie will die Regierung, bezw. Polizei bei den Spielen für Sicherheit sorgen????? Da ist Mexico city noch nichts dagegen, dort ist es friedlicher.
Der einzige Platz wo sehr sicher ist, ist am Zuckerhut und am Christus oben, sonst nirgends!! Geldwechseln?? Nix da, nur im Hotel und da kostet es mehr als beim Automaten oder Bank, und warum nicht beim Automaten? Diese werden beobachtet, wie auch die Wechselstuben etc....denn nur ein doofer Tourist wechselt dort geld...........usw

also so schlimm ist es nicht, weder in rio noch in salvador

ich war mehrmals in brasilien, zuletzt letztes jahr, war insgesamt mehrere monate unterwegs-mir(uns) ist nichts passiert)-kriminalität ist nicht wirklich so schlimm, dafür sind die preise in denletzten jahren auf übereuropäisches niveau gestiegen.
billiger, "bodenständiger" und "brasilianischer" für europäer ist es im norden und in amzaonien, dafür ist dort die armut überall sichtbar.
zu mexiko: dort war ich auch schon sehr viel unterwegs(viel mit dem auto), ausser im norden wirklich harmlos, ab und an ein korrupter polizist der dich ausnehmen will, sonst, wenn man sich von drogen fernhält ein einfaches land zum reisen, günstig und gastfreundlich!
nur keine angst, denn wer angst hat, dem passiert auch etwas...

wie haben sie die kriminalität "erlebt"??

wurden sie ausgeraubt beim geld abheben? in welchem viertel war das und warum sind sie nicht in die bankfiliale reingegangen, so wie man es meist in allen südamerikanischen städten tun sollte?

auslandsösterreicher

wo sehr sicher ist...

anscheinend läufst du sehr auffallend durch die gegend, dass du dich so unsicher fühlst. raus aus den braunen shorts und den sandaln mit den weißen socken, bissl besser eincremen und mim popsch aweng lockerer herumspazieren
und alles bestens

bin absolut nicht deiner meinung

LATEIN amerika is generell gefaehrlicher und die kriminlitaet hoeher

als in anderen teilen der welt. das ist auch belegt

Na Ja

Viel Spass im Land der Gegensätze ..
und Vorsicht vor der versteckten Prostitution

Prostitution?? Kein Problem, die bemerkt man nicht!

wenn man unbedingt dorthin muß, muß man schon suchen................., nur soviel dazu !

Eigene Erfahrung?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.