LibreOffice 3.5: Erster Release Candidate veröffentlicht

23. Jänner 2012, 13:37
42 Postings

Fertige Version soll bereits Mitte Februar kommen - Usability- und Performance-Verbesserungen

Das Projekt hinter der freien Office-Suite LibreOffice bereitet sich derzeit auf die Veröffentlichung einer neuen Generation der eigenen Software vor. In diesem Bestreben gibt es einen signifikanten Meilenstein zu berichten: Der erste Release Candidate für LibreOffice 3.5 steht ab sofort zum Download bereit und gibt bereits einen guten Einblick in die Neuerungen der kommenden stabilen Release.

Neues

Zu diesen gehören ein überarbeitetes User Interface zur Erstellung von Header- und Footer-Zeilen. Zeilenumbrüche im Writer werden jetzt klarer hervorgehoben, außerdem gibt es diverse Optimierungen an der Grammatikprüfung von LibreOffice. Gänzlich neu ist ein Import-Filter für MS-Visio-Dokumente.

Calc

Für die Tabellenkalkulation Calc verspricht man signifikante Performanceverbesserungen bei diversen Seitenoperation sowie Optimierungen an der Kurvendarstellung. Den Autofilter-Dialog hat man mit dem Ziel der Usabilty-Verbesserung grundlegend neu gestaltet. Der Import von komplexen Excel-Dateien wurde weiter beschleunigt, außerdem kann Calc nun mit bis zu 32.000 Seiten umgehen.

Download

Weitere Informationen zu LibreOffice 3.5 finden sich in der aktuellen Rohversion der Release Notes, die Software gibt es wie gewohnt in Ausführungen für Windows, Linux und Mac OS kostenlos zum Download. Die fertige Version von LibreOffice 3.5.0 soll nach den aktuellen Plänen Mitte Februar veröffentlicht werden. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 23.1.2012)

  • Artikelbild
    grafik: document foundation
Share if you care.