Nur ein Demonstrant darf bleiben

Ansichtssache17. Jänner 2012, 11:41
10 Postings

Die britische Polizei hat ein seit zehn Jahren bestehendes Protestcamp vor dem Parlament in London aufgelöst. Die Räumung der etwa acht Zelte verlief am Montag weitestgehend friedlich, sagte ein Sprecher von Scotland Yard am Montagabend. Zwei Menschen seien vorübergehend festgenommen worden. Lediglich einer der etwa zwölf Demonstranten durfte den Angaben zufolge aufgrund eines Gerichtsbeschlusses vorerst auf dem Platz vor den Houses of Parliament bleiben.

Das Protestcamp war im Juni 2001 vom Friedensaktivisten Brian Haw errichtet worden, der im Laufe der Zeit Mitstreiter fand. Haw lebte quasi rund um die Uhr am Fuße des Big Ben, um für Frieden und Menschenrechte einzutreten. Ursprünglich protestierte er gegen die UNO-Sanktionen, die gegen die damalige irakische Regierung von Machthaber Saddam Hussein verhängt worden waren. Haw, der vergangenes Jahr einem Krebsleiden erlag, war eine Symbolfigur der Gegner der Einsätze im Irak und in Afghanistan.

 

 

Bild 1 von 6
foto: reuter/luke macgregor
Share if you care.