Venedig sehen und sterben

Ansichtssache |

Die Braut des Meeres ist vergänglich wie ein Traum - genau der Ort, an dem die suchenden Seelen Frieden finden. Oder für immer aufgeben

Bild 1 von 14»
foto: derstandard.at/vet

"Venedig im Winter" ist der Titel eines Songs des griechischen Musikers Vangelis. Da heißt es: "Gondeln der Trauer, eisige Schauer, graue Paläste, Hotels ohne Gäste, frierende Tauben, steinerne Lauben ..."

Wer nicht im Kitsch ersaufen will, steuert die Serenissma tatsächlich im Winter an. Es ist viel weniger sentimental als im Sommer, und zwar nicht nur weil es zu kalt ist für die Romantik des süßen Lebens.

weiter ›
Share if you care