Nur sieben Prozent der Frauen mit 40 Beitragsjahren

10. Juni 2003, 13:02
1 Posting

Dagegen kamen im Jahr 2002 zwölf Prozent der Männer auf 45 Jahre

Wien - 12,5 Prozent aller Neuzugänge von Männern in die Pension konnten im Jahr 2002 mindestens 45 Beitragsjahre aufweisen. Insgesamt hatte es nach Angaben der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) bei den unselbstständig Erwerbstätigen im Vorjahr 61.001 Neuzugänge gegeben, davon waren 31.041 Männer und 29.960 Frauen.

Von den Männern hatten 3.891 oder eben 12,5 Prozent mindestens 45 Jahre lang versichert "gehackelt". Von den Frauen wiesen 2.066 oder 6,9 Prozent mehr als 40 Beitragsjahre auf.

Bisher können Männer mit mindestens 45 Beitragsjahren und Frauen mit mindestens 40 Beitragsjahren bereits mit 60 bzw. 55 Jahren in die vorzeitige Alterspension gehen. Die Frühpension wird ja nach dem Regierungsplan bis 2017 auslaufen, allerdings soll weiterhin für sogenannte "Hackler" eine Bevorzugung gelten. Wie genau diese Regelung aussieht, war am Dienstag noch nicht bekannt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Beinahe doppelt so viele Männer als Frauen kommen auf 40 Beitragsjahre.
Share if you care.