Neue alte Heimatküche

Ansichtssache |

Vom Acker, Fischteich, Bauern-, Obst- oder Weingarten auf den Teller - Vier Kochbücher widmen sich dem Mühlviertel, dem Salzburgerland, der Steiermark und Südtirol 

foto: gräfe und unzer
Bild 1 von 4»

Johann Lafer bei der Jause mit Kühen...

... mit der Mama in der Stub'n, mit Kindern am Traktor, mit Fischern am Grundlsee, mit dem Hendl am Arm... "Sobald ich steirischen Boden betrete, spüre ich: Hier sind meine Wurzeln, mit diesem Land sind mein Herz und meine Seele untrennbar verbunden." Blumige Bilder, blumige Worte. Doch wenn einer das darf, dann der Spitzenkoch, der sein neues Buch der steirischen Heimat widmet.

Vorwiegend einfach, solide gekocht und wunderschön anzuschauen sind die Rezepte: Karfiol mit Butterbröseln und Ei, Gebackene Blutwurst mit Apfelkompott, Flusskrebse mit Erbsentascherl, Steirer Kaspressknödel, Gebackene Apfelknödel aber auch ein paar typische Wiener Spezialitäten wie Saftgulasch oder Schnitzel. Die Kapitel sind unterteilt in die Küche der Kindheit, Fisch aus dem steirischen Meer, vom Almenland, das Beste aus dem Wald, Spezialitäten vom Bauernhof oder Herbst im südsteirischen Weinland. Darüber hinaus gibts Einblicke in die Landeskunde und in den Alltag der Fischer, Förster, Bauern, Winzer und Wirte.

>> Video von der Buchpräsentation in der Meierei im Steirereck

Meine Heimatküche
Johann Lafer
192 Seiten, 25,60 Euro
Gräfe und Unzer
ISBN: 978-3-8338-2214-8

Share if you care.