"Ibiza Occident": Über Ibiza im Schnellverfahren

11. Jänner 2012, 17:50
posten

"Ibiza Occident" erzählt "9 1/2 Episoden aus dem Mekka der elektronischen Musik"

Der österreichische Filmemacher Günter Schwaiger, der seit geraumer Zeit dokumentarisch in und über Spanien arbeitet, hat sich für seine jüngste Arbeit auf die Balearen begeben: Ibiza Occident erzählt "9 1/2 Episoden aus dem Mekka der elektronischen Musik". Auskunft geben einerseits DJ-Veteranen und legendäre Clubbetreiber, die schon die Anfänge der Party- und Clubkultur in den 1970er- und 80er-Jahren mit prägten. Andererseits hat Schwaiger Musiker und Musikerinnen jüngerer Generationen getroffen, die als alternative Einmannband, als Star-DJ oder als schillerndes Teilchen riesiger Entertainmentmaschinen werken.

Im Vordergrund steht weniger die Feinarbeit an der Musik - da ist man etwa bei Romuald Karmakars Villalobos besser aufgehoben; eigentlich könnte es ums Geschäft und die Geschichte der Insel als Partydestination gehen. Zwischen kurzen Clips aus den Clubs mit Stadioncharakter und ihren freizügigen Shows bleiben die Begegnungen und Eindrücke allerdings sehr flüchtig und oberflächlich. (irr, DER STANDARD - Printausgabe, 12. Jänner 2012)

  • Party-Profis für Massenunterhaltung: Sängerin und Tänzerin Nuwella in "Ibiza Occident".
    foto: thimfilm

    Party-Profis für Massenunterhaltung: Sängerin und Tänzerin Nuwella in "Ibiza Occident".

Share if you care.