Merkel lobt Italiens Sparkurs und will ESM rasch befüllen

Monti stellt in den kommenden Tagen Liberalisierungspaket vor

Der Volltext dieses auf Agenturmeldungen basierenden Artikels steht aus rechtlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung.
Share if you care
18 Postings
so viel zum esm...

http://www.youtube.com/watch?v=d6JKlbbvcu0

aber jetzt gehts der wirtschaft wieder gut, da macht das nix...

bis nächste woche, dann haben wir wieder gegenteiltag

Oberlehrerin

Merkel lobt - solange sie noch im Amt ist.

Nicht gewählt, nicht gewollt, aber stramm auf Linie.

Der Monti und seine Politik passen perfekt in das "demokratische Verständnis" der Frau Merkel.

das werde noch viele Billionen, bis es einmal kracht:

http://www.synercon.at/de/untern... uchstellen

Mich würde da mal interessieren,

wer diese ominösen Damen und Herren sein werden, die völlig kontrollfrei und autark, ohne von irgendwem irgendwo belangt werden zu können, also diese rechenschaftslosen Personen im rechtsfreien Raum, wie die alle heißen werden, oder wird das auch geheim bleiben?
Es sollte mich nicht wundern, würden manche, die sich jetzt so lautstark für dieses Demokratieermordungsinstrument ESM einsetzen von der Gerichtsbarkeit in die Unantastbarkeit aufsteigen sollten.
Der ESM wird zum Untergang Europas führen, er führt die Demokratie ad absurdum und führt Europa in die Diktatur, und zwar vollkommen offensichtlich;(
Mit dem ESM zeigen die Verantwortlichen aber, um was es Ihnen geht: Ohne viel Aufwand und mit gesetzlicher Rückendeckung unser Geld rauben.

der esm ist nur ein weiterer schritt eines planes, der viel älter und perfider ist, als wir es vermutlich erahnen können - wer dort sitzt sollte relativ offensichtlich sein - jene die auch jetzt schon die welt in geißelhaft halten, indem sie das geld kontrollieren und über die geldrechte verfügen, von der permanenten umverteilung über den zins profitieren, und per esm endlich die enteignung der gesamten zivilbevölkerung legalisiert haben.

henry kissinger sagte angeblich dazu mal:

'The individual is handicapped by coming face to face with a conspiracy so monstrous he cannot believe it exists.' :)

der Unterschied der EFSF zum ESM liegt darin, das eben dieser ESM keine zu vergebende Summe beinhaltet, sondern immer mitlaufen soll. Also bestehend. Sobald Geld gebraucht wird, muss auch eingezahlt werden.
Kann man diese Einrichtung schon als verdeckte Eurobonds bezeichnen?...

"verdeckte" Nein, das sind EB.

Wieviel ist aktuell im Rettungsfonds?

Es schwirren zwar unaufhörlich irgendwelche Zahlen herum. Aber ich habe noch nie konkrete Zahlen gefunden: Was is jetzt drin, was wird bis wann hineinkommen?
Ich habe auch das Gefühl, dass sich niemand mehr auskennt, was wann wie geschehen soll. Es werden nur jeweils um 3Uhr früh (einen Zeitpunkt wo das Gehirn auf Sparflamme ist) immer neue Sachen beschlossen.

was hineinkommt hängt nur von einem faktor ab: wie viel kann man uns noch abknöpfen bzw. wie weit lassen wir uns die enteignung noch gefallen.

D tragen sie

es im Augenblick nach u. zahlen auch noch dafuer

dann solln die Stahlhelme doch aufnehmen und es weiterverleihen, von mir aus mit Aufschlag.

:) das passt

aber jetzt nicht wirklich drauf

Jetzt gibt es also eine Ménage à trois. Wenn sie's nur aushält, die Merkel.

Monti und Italien

ist der Schlüssel zur Lösung der Vetrauenskrise unter Investoren in Europa. Wenn das erste Quartal gut über die Bühne geht und die Staatsanleihen halbwegs gut verkauft werden können, dann schaut es gleich viel besser aus. Halten wir die Daumen, dass die Italiener weiter gescheit bleiben.

Stimmt schon dass die Italiener gescheit geblieben sind. Aber die Märkte ?
Nach den Fundamentaldaten ist der Spread zwischen BTPs und Bunds nichts weniger als pervers.

umgekehrt, die

Investoren haben nicht viel Wahl, ok, sie koennen D einen Negativzins v. 5 % zahlen, das waere dann der Ueberhit

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.