Armee zerstört 13 Häuser im Gaza-Streifen

9. Juni 2003, 15:32
6 Postings

Friedens-Fahrplan verbietet kollektive Strafmaßnahmen

Gaza - Die israelische Armee hat am Montag in der palästinensischen Ortschaft Beit Hanun im Gaza-Streifen neuerlich 13 Wohnhäuser zerstört. Die Häuser gehörten teilweise Familien von Selbstmordattentätern, verlautete aus palästinensischen Sicherheitskreisen. Der Friedens-Fahrplan für den Nahen Osten verpflichtet Israel, die kollektiven Strafmaßnahmen einzustellen, zu denen die Häuserdemolierungen gehören. Das Vorgehen verstößt gegen die Vierte Genfer Konvention über die Behandlung der Zivilbevölkerung in besetzten Gebieten.

Der jordanische König Abdullah II. hatte vergangene Woche an Israel die Aufforderung gerichtet, unverzüglich damit aufzuhören, "Palästinenser zu töten und ihre Häuser zu zerstören." (APA)

Share if you care.