Fliegen lernen mit Wolf Erlbruch

10. Juni 2003, 16:53
posten

Eine Frau Meier, die sich unentwegt über kleine und größere, wichtige und unnötige Dinge Gedanken macht, gibt es überall, und nun auch im Band "Frau Meier, die Amsel einer"

Für Frau Meier besteht immer Grund zur Sorge, Busse könnten verunglücken, Flugzeuge und sogar die Sonne vom Himmel fallen. Eine Frau Meier, die sich unentwegt über kleine und größere, wichtige und unnötige Dinge Gedanken macht, gibt es überall, und auch der Bilderbuchmacher Wolf Erlbruch begegnet in seinem Band Frau Meier, die Amsel einer.

Doch weil alles im Leben sein Gegengewicht braucht, ist Herr Meier von allerfröhlichster Abgeklärtheit und in seiner kurzsichtigen Chargenrolle ein Vergnügen. Er trägt seine Frau ungeachtet ihrer Üppigkeit buchstäblich auf Händen, und wenn die Sorgen zu wuchern beginnen, dann legt er seine vielen Lieblingsbeschäftigungen zur Seite und kocht Pfefferminztee für seine Gattin (ob es hilft, wird nicht verraten).

Eines Tages fällt statt der Finsternis, des Schnees oder eines Flugzeugs ein Amselkind vom Himmel in Frau Meiers Garten. Wenn man vom passiven Besorgt-Sein zum aktiven Umsorgen wechselt, dann gewinnt das Dasein an Leichtigkeit. Dann kann man selbst als schwermütiger Mensch einem Vogel das Fliegen beibringen. Wolf Erlbruch verleiht Fräulein Amsel und Frau Meier Flügel. Maria Angela Pieta/DER STANDARD; Printausgabe, 7.06.2003)


Wolf Erlbruch, Frau Meier, die Amsel.€ 14,20/ 30 Seiten. Hammer Verlag, Wuppertal 2002. (Ab 5 Jahren)
  • Artikelbild
Share if you care.