Pensionstin von Pkw angefahren

8. Juni 2003, 15:31
posten

Frau wurde 17 Meter weit geschleudert

Mödling - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Samstag gegen 16.30 Uhr auf einem Schutzweg beim Mödlinger Friedhof in Mödling im südlichen Niederösterreich. Eine 35-jährige Autofahrerin (Bez. Mödling) fuhr eine 63-jährige Pensionistin aus dem selben Bezirk auf dem Zebrastreifen nieder.

Die alte Frau wurde durch den Anprall 17 Meter weit weg geschleudert und blieb mit lebensgefährlichen Verletzungen liegen. Die Autolenkerin, der Ehemann der Verletzten und ein zufällig vorbei kommender Arzt leiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen ein. Die Frau wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Wiener AKH gebracht. (APA)

Share if you care.