Indien: Neue Hitze-Tote trotz Monsun-Regens

9. Juni 2003, 18:19
posten

Mehr als 1.500 Menschen ums Leben gekommen

Hyderabad - Trotz des einsetzenden Monsun-Regens sind in Indien weitere 84 Menschen der sengenden Sommerhitze erlegen. Damit stieg die Zahl der Toten landesweit auf insgesamt 1.522. In einigen Teilen des am schwersten betroffenen Unionsstaates Andhra Pradesh regnete es am Montag bereits, für andere Gebiete wurden Niederschläge vorausgesagt.

Die Hitzewelle werde innerhalb von 48 Stunden zu Ende gehen, sagte der Direktor des staatlichen Meteorologischen Instituts, C.V.V. Bhadram. In den vergangenen vier Wochen waren die Temperaturen in einigen Gegenden auf bis zu 49 Grad Celsius gestiegen. Die neuen Todesfälle wurden aus Andhra Pradesh gemeldet, in anderen Teilen des Landes gingen die Temperaturen nach Regenfällen und Sandstürmen zurück. In den kommenden zwei Wochen wird in ganz Indien mit Monsun-Regen gerechnet. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.