FDP schickt Kinkel ins Rennen um Rau-Nachfolge

8. Juni 2003, 11:30
posten

Deutscher Ex-Außenminister zu Kandidatur in einem ersten Wahlgang bereit

Berlin - Die FDP wird nach Informationen der Zeitung "Welt am Sonntag" voraussichtlich den deutschen Ex-Außenminister Klaus Kinkel als eigenen Kandidaten ins Rennen um die Nachfolge von Johannes Rau als Bundespräsident schicken. Kinkel soll sich auf Betreiben der Parteiführung unter Umständen bereit erklärt haben, in einem ersten Wahlgang zu kandidieren, berichtet das Blatt.

In der SPD werden für den Fall, dass Rau nicht mehr antritt, nach wie vor Jutta Limbach, frühere Vorsitzende des Bundesverfassungsgerichtes, aber auch Schleswig-Holsteins Regierungschefin Heide Simonis als Kandidatinnen gehandelt. Aus Raus Umfeld hieß es, er werde nur dann kandidieren, wenn seine Wiederwahl relativ sicher sei. In der Union werden bisher Thüringens früherer Ministerpräsident Bernhard Vogel sowie der ehemalige Parteivorsitzende Wolfgang Schäuble häufiger genannt. (APA/AFP)

Share if you care.