Anonymous: Nachricht an Roland Düringer

9. Jänner 2012, 09:34
307 Postings

Hacktivisten-Kollektiv schickt Antwort auf "Wutbürger"-Rede des Kabarettisten

Anfang Dezember machte Roland Düringers "Wutbürger"-Auftritt in der ORF-Sendung Dorfers Donnerstalk im Netz die Runde - der Webstandard berichtete. Darin erbost sich der Kabarettist über gesellschaftliche Missstände. Nun wurde das Hacktivisten-Kollektiv Anonymous auf seine Rede aufmerksam und formulierte ein YouTube-Video an Düringer. Er sei einer der wenigen Menschen, die in der Öffentlichkeit stehen und die Wahrheit - speziell über die Lage in Österreich - aber auch über die westliche Welt gesagt hätten, heißt es darin.

Sprachrohr der Menschen

"Tun Sie es nicht als einfachen Fernsehauftritt ab. Werden Sie ein Leuchtfeuer, ein Sprachrohr der Menschen! Die Formierung des Widerstandes hat schon längst begonnen und Sie tragen einen guten Beitrag bei." Bürger und Bürgerinnen sollten sich demnach aus der Knechtschaft von Banken und Konzernen befreien. Zahlreiche Korruptionsfälle hätten das Fass inzwischen zum Überlaufen gebracht.

"Wahltag muss Zahltag werden"

"Wir wachen über euch und werden in Zukunft eure Schmutzwäsche in der Öffentlichkeit waschen", warnt Anonymous. Politiker müssten sich endlich der Tragweite ihrer Taten und Handlungen bewusst werden. "Der Wahltag muss Zahltag werden." Sie seien keine Terroristen oder Radikalen, sondern die Wächter der Freiheit.

Hochgeladen wurde das Video am 1. Jänner 2012 und zählt bisher erst etwa 3.830 Klicks. Ob und wie der Kabarettist auf die Nachricht von Anonymous reagiert, ist unklar. Noch hat er sich nicht dazu geäußert. (ez, derStandard.at, 9.1.2012)

  • Artikelbild
    foto: screenshot, youtube
Share if you care.