Den Dicken machen

Einserkastl | Severin Corti
8. Jänner 2012, 21:51

Vorschlag von Dünn-Doktor Dukan: Die Vergabe der Matura soll an das Körpergewicht gekoppelt werden

Der französische Dünn-Doktor Pierre Dukan gilt als aktueller Heilsbringer für Millionen Diätgläubige in aller Welt: Prominente verehren ihn, dem Vernehmen nach ist auch die britische Prinzessin Kate eine bekennende "Dukanette", seit sie sich nach seinen Diätvorgaben auf "Modelmaß" und Kleidergröße 34 zusammengeschrumpft hat.

Rechtzeitig zum Diätboom nach den besinnlichen Fresstagen macht Dukan jetzt richtig den Dicken - mit einem Vorschlag, der Nebenwirkungen seiner Diät auf die Hirnfunktion nahelegt: In einem "offenen Brief an den nächsten französischen Präsidenten" verlangt Dukan, die Vergabe der Matura künftig an das Körpergewicht zu koppeln. Wenn es nach ihm geht, werden Maturanten, die ihren Körpermasseindex über zwei Jahre zwischen 18 und 25 halten können, ab nun mit einem saftigen Bonus für den Notendurchschnitt belohnt. Wer laut diesem höchst umstrittenen Schema zwar als übergewichtig gilt, aber nachweisbar Diät hält, soll auch honoriert werden.

Na Mahlzeit. Zwar ist unbestritten, dass Übergewicht und Fresssucht unsere Gesundheitssysteme massiv belasten. Den Zugang zu höherer Bildung deshalb von der Figur abhängig zu machen und das Idealgewicht quasi von Staats wegen verordnen zu wollen hat aber einen mehr als unangenehmen, autoritären Beigeschmack. Was kommt als Nächstes - die Strafkolonie für Diätmuffel? (DER STANDARD-Printausgabe, 9.1.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 32
1 2
Dukon

:o|

Ein netter Publicity Gag - oder?

Ich kann mit wirklich beim besten Willen nicht vorstellen, dass irgendein Staat der Welt so weit gehen könnte, obwohl man ja schon vieles gesehen hat. In meinen Augen ein netter Publicity Gag, der hilft, Bücher zu verkaufen und aktuell zu bleiben.

Erinnert mich stark an die Kommentare vom Presidenten von Ryan Air, der Flüge anbieten wollte, bei denen man im Flugzeug stehen musste oder für die Toilettenbenutzung Geld verlangen wollte.

Ist halt billiger, als eine Publicity Firma zu engagieren und Fernsehzeit zu kaufen.

Wen es interessiert: Ich habe eine <a href=:"http://dietpierredukan.com">Webseite über die Dukan Diät</a> gemacht, auf welcher auch diese und andere Pressenotizen über Dr. Pierre Dukan nachzulesen sind.

Cheers

Gegen Dummheit ist wirklich KEIN Kraut gewachsen.

Mir ist grad eine Alte Chinesische Weisheit von einem längst verblichenen Kalenderblatt eingefallen:

Hüte dich vor Männern,
deren Bauch beim Lachen nicht wackelt.

Grad die Chinesen hatten wohl nicht immer ausreichend Verpflegung zur Verfügung - mit dem Spruch ist wohl gemeint dass ein Bauchträger ein vermögender Mann sei der eine Frau sicher ernähren/versorgen kann.

ich kenn das

von Gaius Julius

Schon auch, aber die kahlen Köpfe müssen nicht sein.

da fall ich ja

doppelt aus

Vor allem finde ich ein Bäucherl bei Männern echt süss.

Da sind wir uns wieder einig.;-)

so,

und jetzt muss ich dringend zum kühlschrank.

...aber flott...;-))

Gutes Jahr

2012 ist noch keinen Monat alt und es gibt schon zwei Kandidaten für den dümmsten Vorschlag des Jahres. Vorläufiges Ranking:

1. Kirchensteuer für ausgetretene (Bauernbund OÖ)
2. Matura nur für schlanke Menschen

...2012 wird noch lustig. Vielleicht geht die Welt wirklich unter und derweil plaziert noch jeder dan grössten Blödsinn den er auf lager hat.

Meine freundliche Mitteilung an Dr. Dukan: Dukanst mich.

nach den "Risikosportlern", die aus Kostengründen schlecht sind für die Gesellschaft

kamen die Raucher, die aus Kostengründen schlecht sind für die Gesellschaft.

Jetzt kommen die Dicken, die aus Kostengründen schlecht sind für die Gesellschaft.

Als wir das vor Jahren (zu Beginn des ganzen PC Wahns) gepostet haben, hies es noch NIE!!!!
Jetzt gibts die 1. Forderung und die wird erwartungsgemäs abgelehnt.

In ein paar Jahren wird es föllig normal sein, Dicke genauso zu diskeminieren wie Raucher .... und dann ist die nächste Gruppe dran.

Es betrifft mich ja eh nicht .... NOCH nicht - irgendwann erwischen wir dich auch!

Nach Ihrer Rechtschreibung zu schließen waren Sie bereits unter denjenigen, die für die Matura nicht zugelassen wurden. Oder waren Sie schon für die Volksschule zu dick?

ich wette, sie rauchen

nicht, trinken kaum alkohol , sind im Auto immer angeschnallt dafuer telephonieren sie dortselbst hoechtens mit Freisprechanlage. Aja, und auf Piste o. Rad selbstverstaendlich mit Helm

Wer Raucher und Dicke in

einen Topf wirft, repräsentiert eine weitere Risikogruppe für Mitmenschen: die Denkstopper.

Raucher, die nur sich selbst schaden, sind selbstverständlich gleichberechtigt. Die Linderung ihrer Lungenkrebs-Qualen zahle ich ohne Murren.
Aber mich dürfen sie nicht mit reissen.

Dicke schaden mir eventuell, wenn sie mir beim Tanzen auf die Zehen springen - das ist aber statistische Unschärfe. Die Linderung ihrer Metabolismus-Qualen zahle ich ohne Murren.

Ein schlanker Nichtraucher und Ausdauer-Hobby-Sportler mit über 65.

p.s. aber, hier geht es um die idiotische Formel mancher Ärzte: Gesundheit ist umgekehrt proportional zum Gewicht.

Ich will ja nicht beleidigend sein, aber schlanke nichtrauchende Ausdauer-Hobbysportler über 65 sind mir als genußfähige rauchende Frau meist etwas unsympathisch.

Meine Genussfreudigkeit umfasst

einen "Monfortino" von G. Conterno und ein Gespraech mit einer intelligenten Frau, der mit welcher ich zusammen lebe zB.
Aschenbecher küsse ich nicht.

Wenn das alles ist, wissen Sie nicht viel von Genuß.

Dafür, dass Sie das Wort "umfasst"

nicht verstehen, kann ich nichts. Sind Ihre Neuronen schon zu asphaltiert?

Ich werde auch nicht weiter ausholen, weil ich keinesfalls Neid schüren möchte.

Sie schreiben"umfaßt" und geben dann genau zwei Dinge an.
Wer da auf der Leitung steht, lasse ich dahingestellt.

Sehr schön übrigens, wieder einmal die Toleranz eines MNR demonstriert zu bekommen.
Sie sind nicht zu beneiden.

ich werfe nicht Raucher und Dicke in einen Topf, sondern die Vorgehensweise

Zuerst ein paar Probeballons steigen lassen
Dann Diskutieren über die Gesellschaftlichen Kosten
Dann mediales Tamtam in diesem Sinne
Dann Einschränkungen
Dann Dirskriminierungen
Dann Verbote

Und dann auf zur nächsten Gruppe

Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.