iPad-Apps für eine neue Generation der LeserInnen

8. Jänner 2012, 16:29
27 Postings

Fünf Apps, die Informationsgewinnung und Lektüre angreifbar machen

Es spielt Filme ab, lässt Musik hören, im Internet stöbern oder Bücher lesen. Tatsächlich ist das Tablet allen Funktionen voran vor allem ein Lesegerät - egal ob man Emails liest, Facebook abruft oder Nachrichten bezieht. Ob der multimedialen Möglichkeiten wäre es aber fast schade, die Sinne nur einseitig zu animieren. Wie man Text, Audio, Video, Grafiken interaktiv miteinander verschmilzt, zeigen immer mehr neuartige Magazin-Anwendungen. Anbei eine Hand voll beeindruckender Referenz-Apps, die das iPad Infoscreen einer neuen Generation machen.

Zite (kostenlos)

Zite stellt nach eigenen Vorlieben und Interessensgebieten automatisch aus Internetinhalten ein individuelles Magazin zusammen. Zusätzlich lässt die App Quellen wie Twitter in das Angebot einfließen. So werden Webseiten unterschiedlichster Form zu einem optisch einheitlichen, attraktiven Magazin aufbereitet. Die Inhalte sind so vielseitig wie das Web selbst, das Layout ansprechend und man ist auf wenige Blicke stets up to date. Zur reinen Aufbereitung von Twitter- oder Facebook-Feeds bleibt man aber besser bei Flipboard.

Toontastic (kostenlos)

Vielleicht mehr für Kinder (oder deren Eltern) interessant ist Toontasic. Die Anwendung erlaubt es, Cartoons und Bildgeschichten nach einem Baukastenprinzip individuell zu gestalten. Die Geschichte wird um Musik, Zeichnungen und einen Erzähler ergänzt und fertig ist eine fabelhafte Erzählung mit ein wenig Eigenfantasie. Möchte man selbst Hand anlegen, gibt es ein Set rudimentärer Illustrationswerkzeuge. Zusätzliche Szenen und Charakter sind erwerbbar.

Jamies Rezepte (kostenlos)

Literatur kann auch ein Kochbuch sein und wenig erstaunlich ist der britische Chef Jamie Oliver auch am Tablet Vorreiter. Zum Gratiseinstieg wurden 10 Rezepte übersichtlich aufgelistet, Instruktionen verständlich geschrieben und qualitativ hochwertig bebildert. Video-Anleitungen geben Tipps zu Basisfähigkeiten wie den richtigen Messerschnitt. Zusätzliche Rezeptsammlungen sind für 79 Cent bis 1,59 Euro erhältlich.

Back in Time (5,99 Euro)

Wer die Geschichte der Erde vom Urknall bis zur 13,7 Milliarden Jahre späteren Zerstörung durch die Menschheit immerschon einmal studieren wollte, findet derzeit wohl keine anschaulichere Retrospektive. Eine interaktive Zeitleiste führt durch die wichtigsten Ereignisse unserer Entstehungsgeschichte und zeigt zusammenhänge auf. Über 300 Fotos, 60 Videos und Animationen, 40 Illustrationen und über 200 Fakten untermalt mit stimmigen Kompositionen machen das iPad zur Zeitmaschine.

Al Gore - Our Choice (3,99 Euro)

Al Gores Feldzug gegen die Umweltverschmutzung wurde bereits nach allen Künsten hollywoodscher Medienmacher in Szene gesetzt. Für das iPad ist der "Plan to solve the climate crysis" dank intuitiver, interaktiver Aufbereitung für jedermann verständlich. Professionell gedrehte Videoinhalte und reichlich Fotos unterstützen das lesemüde Auge. Ganz nebenbei ist es ein technologisches Vorzeigewerk für die Literatur von morgen. 

  • Zite
    foto: hersteller

    Zite

  • Back in Time
    foto: hersteller

    Back in Time

  • Our Choice
    foto: hersteller

    Our Choice

Share if you care.