Zehn Prozent mehr Anmeldungen in Wiens Büchereien

5. Jänner 2012, 14:23
9 Postings

Viel Nachfrage für Lesefrühförderung

Wien - Bei den Büchereien Wien haben sich 2011 um fast zehn Prozent mehr neue Leser angemeldet als im Jahr davor. 36.596 Neuanmeldungen gingen ein (2010: 33.438), 5,6 Millionen Medien wurden insgesamt entliehen, wie es in einer Aussendung hieß. Knapp 14 Monate nach ihrer Einführung wurden auch bereits etwa 100.000 Ausleihen von E-Books, elektronischen Hörbüchern oder Zeitschriften aus der 8.900 Titel umfassenden "Virtuellen Bücherei" registriert.

Das im März 2011 gestartete Kinder-Angebot "Kirangolini" für Kinder bis drei Jahre müsse wegen des großen Zuspruchs bereits ausgebaut werden, auch bei den Veranstaltungen für Erwachsene freut man sich über einen Besucherzuwachs von 20 Prozent. 7.000 Veranstaltungen hätten rund 150.000 Gäste angelockt. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    5,6 Millionen Medien wurden im Jahr 2011 in Wiens Büchereien entliehen.

Share if you care.