Erholung für erschöpftes Wasser

4. Jänner 2012, 18:44
1 Posting

Das Kulturforum Montafon zeigt bis zum 14. Jänner die Winterausstellung "widerstand - zwecklos".

Schruns - Durch eine Anzeige des Fischereivereins hat der Titel der Ausstellung widerstand - zwecklos in der alten Schrunser Lodenfabrik eine doppelte Bedeutung bekommen. Weil die Künstlerin Judith Fegerl für ihre Installation Reflux Wasser aus dem vorbeifließenden Litzbach nimmt, erwärmt und wieder in den Bach zurückrinnen lässt, vermuteten die Fischer einen Umweltfrevel. Die Anzeige gegen das Kulturforum Montafon blieb folgenlos.

Bei der Installation von Fegerl geht es um das Zusammenspiel von Mensch, Natur und Technik. Sie verweist auf die Nutzung des Baches für die Stromerzeugung, Fegerl bietet dem "erschöpften" Wasser in ihrer Erholungsmaschine Möglichkeit, wieder neue Energie zu schöpfen.

Ebenfalls mit Wasser arbeitet der Innsbrucker Konzeptkünstler Thomas Feuerstein, der in seinem künstlerischen Bio- reaktor, der "Manna-Maschine", Chlorellaalgen züchtet. Die Algen werden getrocknet und zu Pigment für den künstlerischen Gebrauch verarbeitet. (jub, DER STANDARD, Printausgabe, 5.1.2012)

  • Kunst mit Natur in der alten Lodenfabrik.
    foto: i. agostinelli

    Kunst mit Natur in der alten Lodenfabrik.

Share if you care.