Studenten in Istanbul revoltieren gegen "Kapitalisten-Café"

3. Jänner 2012, 17:56
424 Postings

Widerstand gegen Starbucks am Campus

Istanbul/Wien - Sie ist überall, selbst in der Verbotenen Stadt in Peking, doch auf dem Campus der Bosporus-Universität in Istanbul beißt sich die Starbucks-Kette offenbar die Zähne aus. Die Studenten der türkisch-amerikanischen Universität protestieren seit Wochen gegen die Eröffnung des Kaffeehauses: zu teuer, zu kapitalistisch, lautet ihr Vorwurf. Nun haben die Bosporus-Studenten dem Rektor nach einem fünf Stunden dauernden Treffen ein Zugeständnis abgetrotzt.

Kadri Özcaldiran, der Leiter der renommierten Universität auf der europäischen Seite von Istanbul, stimmte der Eröffnung eines von den Studenten geführten Cafés zu. Den Mietvertrag von Starbucks zu kündigen sei jedoch zu kostspielig, erklärte der Rektor.

Anfang Dezember war aus der studentischen Kundschaft in dem neuen Kaffeehaus eine Sit-in-Truppe geworden. Seither nehmen die Studenten Getränke und Sandwichs selbst mit, eine  Psychologieprofessorin hält ihre Seminare bei Starbucks ab, während das Personal so tut, als ob nichts wäre und mitunter gratis Kaffee an "normale" Besucher ausgibt. Solidaritätsbekundungen für die Starbucks-Stürmer gibt es bereits von anderen großen Unis in der Türkei wie der Middle East Technical University in Ankara.

"Wall Street"-Modell

Die Studenten bezeichnen ihre Bewegung als "Party" und sehen sich im Kielwasser von "Occupy Wall Street". Die Unis würden zu Shopping-Malls, heißt es, die Studenten zu passiven Konsumenten erzogen, das Essen auf dem Campus würde immer teurer. Dass es an den verschiedenen Standorten der Bosporus-Universität längst schon andere der verpönten westlich-kapitalistischen Massengastronomie wie Dunkin' Donuts gibt, die doch geduldet werden, stört die Starbucks-Gegner nicht. "Wir wollen den Trend stoppen", sagen die Studenten. (Markus Bernath, DER STANDARD, Printausgabe, 4.1.2012)

  • Freundliche Übernahme: Studenten der Bosporus-Universität halten seit Wochen die Starbucks-Filiale auf ihrem Campus besetzt.
    screenshot: youtube

    Freundliche Übernahme: Studenten der Bosporus-Universität halten seit Wochen die Starbucks-Filiale auf ihrem Campus besetzt.

Share if you care.