Vegetarische Kochbuch-Neuheiten

Ansichtssache |

Am vegetarischen Kochbuchhimmel hat sich in den vergangenen Monaten viel getan - Ein Überblick

cover: pala-verlag
Bild 1 von 9»

Jenseits von Fast Food

Den Beginn dieser vegetarischen Bücher-Vorstellung macht eine Publikation, die zusammenfügt, was auf den ersten Blick nicht recht zusammenpassen will: die USA und vegetarisches Essen. Die Autorin Irmela Erckenbrecht, selbst Vegetarierin und mit einem Amerikaner verheiratet, stellt in "American Veggie" Rezepte aus den verschiedenen Regionen und Bundesstaaten der USA vor. Die kulinarischen Streifzüge manifestieren sich in Kartoffelspeisen aus Idaho, feurigen Texmex-Gerichten aus den Südstaaten sowie Großstadtkreationen aus New York und San Francisco. Das Buch ist aber nicht nur eine Sammlung an Rezepten - die oft von Freunden und Verwandten stammen -, sondern auch mit Hintergrundinfos und Anekdoten gespickt.

American Veggie
von Irmela Erckenbrecht
pala-verlag
200 Seiten, 14 Euro
ISBN 978-3-89566-297-3

>> Reinlesen

Share if you care.
22 Postings
GEWINNSPIEL

... und immer noch kein Gewinnspiel ...

Vegetarisches Kochbuch - Altheiten:

Lovica von Pröppers "Fastenküche, enthaltend an 1000 Recepte nebst Speise-Zetteln für alle Fast- und Abstinenz-Tage des Jahres. Paderborn 1878" insbesondere die Karthäusersuppe ist bemerkenswert, die Eierangaben sind gegebenenfalls zu reduzieren ;-) Online unter: http://www.slub-dresden.de/sammlunge... f[id]=7513

Vegetarisches...

esse ich gerne als Beilage, und dazu eine gut gebratene Schweinshaxe.

es gibt tatsächlich immer noch leute, die das witzig finden?

wir originell

Gewinnspiel????

Auch heute noch nix vom Gewinnspiel zu sehen!

noch immer kein Gewinnspiel....

:-((

an die Redaktion

wo ist das Gewinnspiel?

Redaktion derStandard.at
00
Gewinnspiel

Werte LeserInnen, Sie finden das Gewinnspiel unter Bild Nummer 8, zu gewinnen gibt es das "Handtaschenkochbuch vegetarisch".

"Hinweis: Wem vegetarisch zu wenig ist: Demnächst folgen die veganen Kochbuch-Neuheiten."

wieso zu wenig? eher zuviel, an tierischen produkten ;-)

zuwenig konsequent z.B.?

Vegetarisch kochen für Gäste und Vegetarisch von Madhur Jaffrey sind bereits mehrere Jahre alt. Das Buch von Celia Brooks Brown ist die Neuauflage eines bereits ebenfalls jahrealten Buches. Diese drei unter dem Titel 'in den letzten Monaten hat sich einiges getan' anzupreisen, ist eine Frechheit!

wer den Text liest ist eindeutig im Vorteil ;-)

so sind die medien sentationsgeil udn verlogen, manipulatic in allen gebieten....

Gute Arbeit!

2 von 9 vorgestellten Büchern sind de facto nicht vegetarisch, da in einem Fisch vorkommt und im anderen passende Fleisch"beilagen" empfohlen werden(??), die restlichen vorgestellten Bücher sind so ziemlich die uninteressantesten dessen, was ich in den letzten Monaten getan hat. Und die Ansichtssache funktioniert in der iPhone App noch immer nicht (zu große, abgeschnittene Bilder, schwarzer Text auf schwarzem Hintergrund).
Danke!

ein Brokkoli kann sehr gut schmecken, wenn man ihn kurz vor dem Servieren durch ein Steak ersetzt.

Welches vegetarische Kochbuch können Sie empfehlen?

Tut mir leid, hab Ihre Antwort ein Jahr zu spät gelesen...
"Genussvoll vegetarisch" (Originaltitel: PLENTY) von Yotam Ottolenghi gehört zu meinen absoluten Favoriten, ebenso "Einfach vegan" von Roland Rauter. An englischsprachigen kann ich empfehlen: "Color me vegan" von Colleen Patrick-Goudreau, "Vegan Yum Yum" von Lauren Ulm, "Vegan Soul Kitchen" von Bryant Terry, usw...
Alle diese Bücher sind schön gestaltet und bestechen durch viele erstklassige Fotos, sowie tolle Rezepte.
Alles Liebe!

kenne nur das von madhur jaffrey

das ist in der tat für die fische.
besser so: http://derstandard.at/1577837064792

? eine fleischspeise schliesst ja auch nicht eine gemüsebeilage aus.
weiters gibt es lacto, ovo, ichto usw.... vegatarier.

ps.: wie wärs mit einem ordentlichen netbook? :-)

Fehlt bei Ihnen in der App auch der Zext zur Ansichtssache? Oder gibt es keinen Text? Ich wundere mich, weil seit ein paar Tagen kein Text mehr bei den Ansichtssachen zu sehen ist....

Der Text fehlt nicht - es ist nur schwarze Schrift auf schwarzem Hintergrund. Versuchen Sie mal, den nicht sichtbaren Text zu kopieren und woanders (zB in ein Email) einzufügen. Dann können Sie ihn lesen. Aber so interessant ist es dann halt auch nicht... :-)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.