Hacker: Kreditkartendaten von 400.000 Israelis veröffentlicht

3. Jänner 2012, 13:07
1 Posting

Hackergruppe bekennt sich zu Angriff – laut Zentralbank nur 15.000 Karten betroffen

Hacker sollen nach eigenen Angaben Kreditkartendaten von rund 400.000 Israelis veröffentlicht haben. Die Daten sollen von mehreren Online-Shops abgezogen worden sein, berichtet Haaretz. Laut der israelischen Zentralbank soll die Zahl der Betroffenen jedoch weit geringer sein.

Liste zum Download

Am Montag seien Besucher der Sport-Seite One.co.il auf eine Seite auf pastebay.com weitergeleitet worden, wo sich ein Hacker namens xOmar 0 zu dem Angriff bekannt habe. Auf der Seite sei ein Dokument mit den Kreditkartendaten Adressen, Namen, Telefonnummern und Ausweisnummern der User zum Download veröffentlicht worden. In dem Dokument sollen unter anderem Personen extra aufgelistet worden sein, die an Rabbis gespendet hatten oder in einem jüdischen Online-Shop eingekauft haben sollen.

Kreditkarten gesperrt

Laut dem Hacker soll es sich um Daten von 400.000 Personen handeln. Damit hätte die Hacker-Gruppe "der Welt ein Neujahrsgeschenk" machen wollen. Laut den drei betroffenen Kreditkartenunternehmen seien die Datensätze jedoch redundant und würden "nur" Informationen von etwa 15.000 Karten beinhalten. Sämtliche Karten auf der Liste seien mittlerweile gesperrt worden. Den Kunden wird eine Rückerstattung versprochen, sollten die Kreditkarten belastet worden sein. 

Computerpanne

Erst im November war es in Israel zu einer schweren Computerpanne gekommen. Die Websites mehrerer Regierungs- und Sicherheitsorganisationen waren nach einem Totalabsturz stundenlang lahmgelegt. Die Internet-Aktivisten von "Anonymous" hatten der israelischen Regierung vorher mit einem Angriff gedroht. Die israelischen Behörden dementierten jedoch damals Berichte über eine Hacker-Attacke und erklärten den Vorfall mit einem technischen Fehler. (red/APA)

  • Saudische Hacker behaupten, die Kreditkartendaten von 400.000 Israelis veröffentlicht zu haben
    foto: standard/cremer

    Saudische Hacker behaupten, die Kreditkartendaten von 400.000 Israelis veröffentlicht zu haben

Share if you care.