44 Einsätze pro Tag für ÖAMTC-Flugrettung

3. Jänner 2012, 06:57
3 Postings

16 Hubschrauber rückten insgesamt 16.099 Mal aus - Einsatzstärkster Tag 14. August

Die ÖAMTC-Flugrettung hat 2011 pro Tag durchschnittlich 44 Einsätze absolviert. In Summe wurden dabei 14.970 Personen versorgt, so der Autofahrerclub in einer Aussendung. "Insgesamt stiegen die gelben Hubschrauber im Vorjahr 16.099 Mal zu meist lebensrettenden Einsätzen auf", erklärte Flugrettungs-Geschäftsführer Reinhard Kraxner. "Das sind über 1.200 Einsätze mehr als im Jahr davor."

Einsatzstärkster Tag war der 14. August

Einsatzstärkster Tag des Jahres war der 14. August. An diesem Tag wurden die Notarzthubschrauber österreichweit so oft wie noch nie in ihrer Geschichte, nämlich 101 Mal, alarmiert. Insgesamt waren an diesem Sommertag 48 Piloten, Notärzte und Flugrettungssanitäter unterwegs, um Menschen in ganz Österreich zu Hilfe zu eilen.

Zu den häufigsten Alarmierungsgründen, nämlich 7.034 Mal, zählten 2011 einmal mehr internistische oder neurologische Notfällen wie akute Herzerkrankungen, Schlaganfällen und Hirnblutungen. Rund 15 Prozent der Einsätze der Flugrettung wurden nach Unfällen, die sich bei der Arbeit, in der Schule, in der Freizeit oder im häuslichen Umfeld ereignet haben, geflogen.

Spitzenreiter "Christophorus 9" in Wien

Insgesamt 2.303 Einsätze waren nach Freizeitunfällen im alpinen Bereich notwendig. "Häufig erwies sich dabei die Landung unmittelbar am Notfallort aufgrund der Geländesituation als schwierig oder gar unmöglich", berichtete Kraxner. "559 verletzte Personen mussten daher mittels Taubergung gerettet werden."

Mit 1.961 Einsätzen wies die Statistik erneut den in Wien stationierten "Christophorus 9" als Spitzenreiter aus. "Christophorus 3" in Wiener Neustadt folgt mit 1.472 Einsätzen vor "Christophorus Europa 3" in Suben (1.265 Einsätze). Der in Klagenfurt stationierte "Christophorus 11" wurde zu 1.176 Einsätze gerufen, knapp dahinter folgte "Christophorus 2" in Krems mit 1.175 Einsätzen.

Verglichen mit dem Vorjahr konnten beinahe alle Stützpunkte der ÖAMTC-Flugrettung ihre Einsatzzahlen steigern. 2010 wurden pro Tag durchschnittlich 40 und insgesamt 14.816 Einsätze absolviert. In Summe wurden dabei mehr als 12.700 Personen versorgt. (APA)

  • Die 16 Hubschrauber rückten im Jahr 2011 insgesamt 16.099 Mal aus.
    foto: derstandard.at/mm

    Die 16 Hubschrauber rückten im Jahr 2011 insgesamt 16.099 Mal aus.

Share if you care.