Fukushima, Norwegen und ein Nudelsieb

Ansichtssache
foto: derstandard.at
Bild 1 von 10

Die Katastrophe in Japan war das Ereignis, das im vergangenen Jahr eindeutig die meisten UserInnen interessierte. Als im schwer beschädigten Reaktorblock 4 des Atomkraftwerks Fukushima 1 erneut ein Feuer ausbrach und zwei Arbeiter als vermisst gemeldet wurden, gab es 539.985 Zugriffe auf den Live-Bericht von derStandard.at. Es war der fünfte Tag nach dem Erdbeben.

Nachlese Live-Ticker Dienstag – 15.3.2011 >>>

Share if you care.

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.