Kreuzworträtsel Nr. 6968

10. Jänner 2012, 18:01

Die gesuchten Wörter dieses Buchstabenrätsels werden waagrecht und senkrecht in benachbarte Kästchen eingetragen

Waagrecht:

7 Der Kontextbezug macht deutlich: Er ist lestendlich kein unbeschriebenes Blatt mehr
8 Die Schlingel werden sich abRackern, obwohl ich eh mit Kran baue
9 Das Nacktbild von Österreich zu enthüllen, erfordert seinen feierlichen Rahmen
10 Die Augenzermürbend Gedruckten Bekanntmachungen liegen im Rahmen des Tragbaren
12 Einfahc ein Kabarette vom alten Schlag
13 In Sparta fehlplatziert: Der Stellvertreter machts Pers-önlich!
15 Am Bach ists ein Vogerl, ansonsten was fürs hochstehende Großhappen-ing?
17 In dem Schacht bitte Gas geben, sonst ist das Raumklima vergiftet
18 Weiß es denn der jonge Mann, was man zu Dylan sagen kann?
20 Die dramatischen Auftriaritte können für einen Blick in die Zukunft Modell stehen
22 Bei der hecktischen Suche geb ich mir darin Mühe, nicht ins Straucheln zu geraten
23 Gutes Bei-Spiel für eine Inschrift auf französischen Wäschezentrifugen

Senkrecht:

1 Erfordert kräftige Beinarbeit, aber danach gehörst du dazu
2 Pedalli dalli, jetzt heißts fest sauftreten!
3 Ein Kräutlain am Brunnen für den ganzen Schurjahrgang - was für eine Fehleinschätzung!
4 Wie klingt das - jedoch Bussi? Damit kannst du die Berechnung hand(!)haben!
5 Nucht ohne: Un-versorgt - Groll. Über-ausgestattet - der reine Leichtsinn
6 Kann unter Zwergen hanfänglich flachs fallen
11 Um Fraktur zu reden: Geht der Besngriff entzwei, ists mit der Eleganz vorbei
14 Skandalli dalli, wie erregend: optische Orientierung nach 19 senkrecht
16 Bis dahin heißts Unmaß halten
17 Saubere Lieferung für die Küche: Weil statt des Pilz' ein Schwamm kam, / des Drecks ich mich halt -
19 Willst du darin Blammen entfachen, dann nur auf höchster Höhe
21 Andererseits gibt es was zu tun, wenn du damit der Feder ihr Bett verschaffst

 

(c) phoenixen, phoenixen@derStandard.at

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.