iPad und Android-Tablets als vollwertige Spielekonsolen

2. Jänner 2012, 12:15
58 Postings

60beat GamePad für iOS-Geräte - Smartphones und Tablets zunehmend für Games geeignet

Das Unternehmen 60beat bietet einen Spielekontroller für iOS-Geräte an, wie er von klassischen Konsolen wie Xbox und Playstation bekannt ist. Das 60beat GamePad wird über den Kopfhöreranschluss angeschlossen und bringt iPad, iPhone und iPod Touch ein Stück näher an vollwertige Spielekonsolen heran.

Ohne Batterien

Der Controller bietet Analog-Joysticks, D-Pad und zehn Action-Buttons. Batterien sind nicht notwendig, das GamePad wird über den Kopfhörerausgang mit Strom versorgt. Das GamePad kann um rund 50 US-Dollar im Online-Shop von 60beat bestellt werden. Nachteil ist, dass Games den Controller extra unterstützen müssen. Zu den kompatiblen Spielen gehören Titel wie Bugdom 2 und Aftermath.

Mehr Games für iOS und Android

Mobile Plattformen wie iOS und Android fischen zunehmend im Gehege klassischer Spielekonsolen. Mit Grand Theft Auto 3 ist im Dezember etwa ein Remake des Konsolen-Klassikers für beide Plattformen veröffentlicht worden. Games dominieren auf beiden Systemen auch die meistgeladenen Anwendungen.

Gaming-Accessoires

Mittlerweile gibt es auch eine Menge Accessoires, die Smartphones und Tablets für komfortableres Gaming aufrüsten. Mit iCADE (via ThinkGeek) lässt sich das iPad etwa in einen kleinen Arcade-Automaten verwandeln. Für Android-Geräte gibt es etwa die an Nintendos Wii-Controller erinnernde Zeemote. Sony Ericsson hat mit dem Xperia Play gleich ein eigenes Gaming-Smartphone auf Basis von Android auf den Markt gebracht. Ab Android Ice Cream Sandwich 4.0.2 werden zudem USB-Spielecontroller unterstützt, wie sie für PCs erhältlich sind. (br/derStandard.at, 2. Jänner 2012)

  • GamePad für iPad und Co
    foto: 60beat

    GamePad für iPad und Co

  • iCADE
    foto: thinkgeek

    iCADE

Share if you care.