18 Monate Haft für Raubkopieren

8. Juni 2003, 17:21
12 Postings

Kopf von "Razor1911" wegen Verstößen gegen das US-Urheberrecht verurteilt - Hohe Strafe soll zur Abschreckung dienen

Zu 18 Monaten Haft wurde nun in US-Bundesstaat Viriginia ein ehemaliger Software-Cracker verurteilt. Shane Pitman soll der Kopf von "Razor1911" gewesen sein, einer Gruppe, die Raubkopien von populären Spielen erstellt hat, und vor allem auch mehrmals mit Veröffentlichungen noch vor dem offiziellen Release - etwas bei Warcraft III die Softwarebranche brüskiert hatte.

Abschreckung

Pitman wurde als Folge einer langfristigen Undercover-Aktion der US-Behörden unter dem Titel "Operation Bucvaneer" verhaftet. Die Haftstrafe gegen ihn soll anderen Software-Piraten zur Abschreckung dienen: "Es ist kein Spiel, Spiele-Software zu stehlen und illegal zu verteilen" meint dazu der zuständige US-Staatsanwalt Paul McNulty dazu. (apo)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.