Die Meistersinger von Mainz

7. Juni 2003, 23:27
posten

Auch ZDF versucht sich in Gesangsshow - Tausende Castingbewerber glauben, die "Deutsche Stimme 2003" zu haben

München - Mit dem ersten großen Casting startet am Sonntag in München die Vorausscheidung zu dem ZDF-Talentwettbewerb "Die Deutsche Stimme 2003". Bis Juli sucht der Mainzer Sender in sechs deutschen Großstädten Gesangstalente für die Show, die im September im Fernsehen beginnt.

Für das öffentlich-rechtliche Gegenstück zur RTL-Show "Deutschland sucht den Superstar" hatten sich nach Angaben des Senders binnen weniger Wochen rund 2.800 Interessierte beworben. Angesprochen fühlten sich alle Altersgruppen: Der älteste Bewerber ist 78 Jahre alt. Die Teilnehmer müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Auch alle Berufsgruppen seien vertreten, hieß es weiter.

Man singt deutsch

Die meisten Anwärter, die sich mit einem Videoband bewerben mussten, widmeten ihren Auftritt dem Schlager. Die Kandidaten können sich aber auch in HipHop, Neue Deutsche Welle, Rock oder Pop präsentieren. Einzige Bedingung: Sie alle müssen ihre Stücke in deutscher Sprache vortragen.

Nach dem Casting in München, bei dem nach einer Vorauswahl bis zum Montag rund 100 Teilnehmer ausgewählt werden, folgen Berlin (14./15. Juni), Hamburg (21./22. Juni), Stuttgart (28./29. Juni), Leipzig (5./6. Juli) und Köln (12./13. Juli).

21 Kandidaten werden aus diesen bundesweiten Castings den Sprung in die Auftaktsendung am 18. September schaffen und dann sieben Wochen lang, immer donnerstags um 20.15 Uhr, mit den erfolgreichsten Schlagern und Hits der letzten 40 Jahre gegeneinander antreten. Der Sieger, "Die Deutsche Stimme 2003", erhält einen Plattenvertrag bei der BMG Ariola.(APA/dpa)

Share if you care.