Die Kulturschau

6. Juni 2003, 19:58
posten

Pfingstfestspiele 2004 feiern - Fritz Kater Dramatiker des Jahres

Salzburg - Ein konzertant aufgeführtes Oratorium von Georg Friedrich Händel sowie Konzerte zum 300-Jahre-Jubiläum des Salzburger Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber und Marc-Antoine Charpentier sind die Kernstücke des Programms der Salzburger Pfingstfestspiele 2004. Es werden mit 8800 Karten um rund 1000 Stück mehr aufgelegt, als heuer. Für 2006 hat Intendant Peter Ruzicka die Inszenierung der Biber-Oper Arminio angekündigt. (APA)


Fritz Kater Dramatiker des Jahres Mülheim -

Fritz Kater ist der Dramatiker des Jahres: Die Jury der Mülheimer Theatertage zeichnete den Autor, hinter dessen Pseudonym sich der Regisseur Armin Petras verbirgt, für sein Stück "zeit zu lieben zeit zu sterben" aus. Der Theaterpreis ist mit 10.000 Euro dotiert. Das Preisträgerstück in der Inszenierung des Thalia Theaters Hamburg wird am 29. und 30. August bei den Salzburger Festspielen aufgeführt. (APA) (DER STANDARD, Printausgabe, 7.06.2003)

Share if you care.